Wieder Portugiesische Galeeren vor Mallorca

| | Calviá, Mallorca |
Blick auf eine Portugiesische Galeere.

Blick auf eine Portugiesische Galeere.

Foto: Ultima Hora

Nach mehreren Wochen Ruhe sind wieder Portugiesische Galeeren vor Mallorca gesichtet worden. Am Sonntag wurde ein Exemplar in der Nähe des zu Calviá gehörenden Ortes El Toro im Südwesten von Mallorca entdeckt, wie Lokalmedien meldeten. Bereits am Samstag hatten Rettungssanitäter am Strand von Portals Vells die Besucher aus dem Meer holen müssen, weil dort eines dieser gefährlichen Wesen schwamm.

In der zweiten Mai-Hälfte waren erstmals in diesem Jahr Portugiesische Galeeren an die Insel-Küste gespült worden. Exemplare wurden in Can Pastilla, im Raum Puig de Ros und in El Molinar gefunden.

Bei den eigentlich im Atlantik beheimateten Portugiesischen Galeeren handelt es sich nicht um Quallen, sondern um lila-blaue Ansammlungen von Polypen, die sich grundsätzlich an der Wasseroberfläche befinden. Sie werden von Strömungen bewegt. Wer in Berührung mit den meterlangen Tentakeln kommt, erleidet extreme Schmerzen. (it)

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.