Polizei am Muro-Strand im Knöllchenfieber

| Muro, Mallorca |
Illegal abgestellte Autos in sa Caseta des Capellans.

Illegal abgestellte Autos in sa Caseta des Capellans.

Foto: Ultima Hora

Die Ortspolizei greift am Traumstrand Playa de Muro hart gegen Parksünder durch. Allein am vergangenen Freitag bedachten Beamte 60 Autos mit Knöllchen, die in der Siedlung Sa Caseta des Capellans geparkt hatten. In den Nebenstraßen dürfen nur Anwohner mit einem speziellen Parkausweis ihre Autos abstellen. Auch am Samstag und Sonntag wurden Strafzettel verteilt.

In den vergangenen Jahren war es in der Gegend ebenfalls üblich, dass Strandbesucher ihre Autos an der Landstraße zwischen Port d'Alcúdia und Artà abstellten, was verboten ist. Für Bußgelder ist dort die Guardia Civil Tráfico zuständig.

An vielen Stränden auf Mallorca wie etwa Es Trenc oder Cala Varques fehlt es an Platz für die Autos von Strandbesuchern. (it)

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

wolfgang / Vor 4 Monaten

klar knöllchen am muro strand,,,wo jedes jahr hundert autos aufgebrochen werden,,,scheinbar ist dort gewalltig was faul