Geplantes Autokino in Park verärgert Anwohner in Palma

| | Palma, Mallorca |
Hier soll das Autokino entstehen.

Hier soll das Autokino entstehen.

Foto: MM-Redaktion (Ultima hora)

Ein von der Stadt geplantes Autokino mitten in einer Grünanlage bringt in Palma de Mallorca Anwohner auf die Palme. Man könne nicht nachvollziehen, Autos in den Sa-Riera-Park fahren zu lassen, wo Kinder spielen und alte Leute Spaziergänge machen, zitierte die Zeitung "Ultima Hora" am Dienstag Joan Prats vom Nachbarschaftsverein Son Rapinya. Salvador Maimó von der Anwohner-Vereinigung des Viertels Es Fortí äußerte, dass man nicht verstehe, wieso ein linksorientiertes und ökologisch ausgerichtetes Regierungsbündnis für so eine Idee sei.

Ultima Hora vermutet private Beziehungen unter Podemos-Leuten als Auslöser für das Vorhaben. Die dieser linken Partei angehörende Innen-Dezernentin Aurora Jhardi unterstütze das Projekt, weil dieses vom Lebensgefährten einer anderen Podemos-Dezernentin namens Eva Frade zur Sprache gebracht worden sei, so das Blatt. Francisco Fernández betreibt das Kulturzentrum Casa Planas, das für die ungewöhnliche Idee verantwortlich zeichnet.

Sa Riera ist der weitläufige Stadtpark von Palma und befindet sich nördlich des Innenstadtrings Avenidas nahe dem Viertel Son Cotoner. (it)

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Gecko / Vor 5 Monaten

Ja, das passt. Autokino im Grünen, aber dann gegen Diesel und Benziner vorgehen. Ich stelle mir schon vor wie duzende Elektro Tankstationen aus dem Boden ragen , um die Batterien dieser Spielautos zu laden. Wird sicher toll aussehen wenn man das Gelände dann anschauen darf.