Beschwerde über Spritzen am Stadtstrand

| | Palma, Mallorca |
Eine Nachbarin hatte mehrere Spritzen gefunden.

Eine Nachbarin hatte mehrere Spritzen gefunden.

Foto: UH

Eine Anwohnerin hat sich bei Palmas Lokalpolizei über die zahlreichen benutzten Spritzen beschwert, die sie am Stadtstrand Can Pere Antoni in Palma gefunden hat. Zudem stört sich die Frau allgemein an der Unsauberkeit des Strandes.

Die Polizei forderte die Stadtwerke Emaya zu einer schnellen Reinigung des Strandes auf. Zumal am Sonntag aufgrund des freundlichen Wetters Sonnenanbeter die Playa aufsuchten. Es ist nicht das erste Mal, dass es Klagen über den Zustand dieses Küstenabschnitts unterhalb der Kathedrale gibt. (cls)

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Heinz / Vor 8 Tage

Ein bisschen patetisch, lieber Wolfgang, aber sonst haben Sie recht.

wolfgang / Vor 9 Tage

grausame welt,,,,obwohl alle gewinne machen,,,in dieser welt,,,,politiker die alles versprechen,,,es ist noch nie so sichtbar gewesen,,,,wie hilflos das geschriebene recht das allen versprochen wurde nicht umsetztbar ist,,,,wenn es etwas gutes und liebevolles da draussen gibt das noch nicht korrupt ist,,,bitte zeige dich,,,,denn sonst wird bald die hölle losbrechen

Thomas / Vor 9 Tage

Speziell dieser Strand ist ein permanentes Ärgernis! Letztes Jahr hat sich dort eine Volleyballspielerin eine dieser Spritzen versehentlich in den Fuß gerammt. Gottseidank hat sie sich nicht mit einer ansteckenden Krankheit infiziert! Nach jedem nennenswerten Regen werden diverse Hygiene-Artikel aus den Toiletten der Stadt über die überlaufenden Kanalisationen erst ins Meer und dann an diesen Strand gespült. Man liegt dort nicht mehr im Sand, sondern eigentlich in Dreck und Scheiße! Dazu auch noch reichlich Zigarettenstummel, Glasscherben, Verpackungsmüll, etc überall. Und bevor ich es vergesse: Vorsicht vor den Dieben, die euch in die Badesachen greifen, kaum, dass ihr für einen kurzen Augenblick ins Wasser geht...