Mann wird von Kampfhunden in Inca angegriffen

| | Inca, Mallorca |
Der Betroffene erstattete Anzeige bei der Polizei.

Der Betroffene erstattete Anzeige bei der Polizei.

Foto: Julio Bastida

Ein Mann aus Inca und seine beiden Hunde sind während des Gassigehens verletzt worden. Zwei Pitbull-Mischlinge griffen das Trio an. Wie der Betroffene gegenüber der MM-Schwesterzeitung Ultima Hora erwähnt, hatte er mit seinen Tieren das Haus verlassen, als er beobachtete, wie ein Jugendlicher mit zwei Kampfhunden auf die Straße trat.

Die Tiere waren nicht angeleint und auch ohne Maulkörbe. Sofort gingen sie auf seine Hunde los, der Halter ging dazwischen, dabei verletzten die Mischlinge auch ihn. Der Mann und seine Frau riefen daraufhin die Polizei.

Wie der Betroffene gegenüber Ultima Hora erzählte, soll der Halter der beiden Pitbulls ihn nach dem Vorfall bedroht haben. Der Jugendliche, der die Hunde Gassi führt, ist nicht deren Herrchen. Wegen der aggressiven Tiere wurde bereits von einer anderen Person Anzeige erstattet. (cls)

Schlagworte »

Heinz / Vor 10 Tage

Hallo Nadine, welche Leine?

Hajo Hajo / Vor 10 Tage

Nadine@ Falsch. Diverse Rassen, auch Pitbulls, wurden nicht ohne Grund als Kampfhunde klassifiziert. Es ist ihr angeborenes Naturell. In DE dürfen sie nur mit amtlicher Genehmigung, nach Prüfung ihrer Wesensart und Beurteilung der Qualifikation des Halters gehalten werden. Besuch einer Hundeschule ist vielfach vorgeschrieben. Die Hundesteuer für Kampfhunde beträgt das 8-fache der normalen Hundesteuer. sh. Google unter "Haltung von Kampfhunden".

Hajo Hajo / Vor 10 Tage

Solange in Spanien weder die Hundesteuer, noch Haltungsvorschriften eingeführt werden, wird sich die Plage nicht mindern. Besonders erfolgreich wäre auch, das die Tiere mit einem Chip oder Tätowierung im Ohr registriert würden, womit sich das Aussetzen und damit die unkontrollierte Vermehrung ausgesetzter Tiere schlagartig mindern würde. Was die wilden Hunde auf der Insel anrichten, wurde auch vom MM oft genug berichtet. Warum die Behörden nicht konsequent gegen diese Probleme vorgehen, ist einfach nicht zu begreifen. Es würde auch dem Tierwohl dienen.

Nadine / Vor 10 Tage

Warum sollen die Hunde gleich eingeschläfert werden? Wer hat sie dazu gemacht?? Der bescheuerte Mensch. Sie haben sich das sicher nicht so ausgesucht. Schuld ist fast immer das andere Ende der Leine.

Hundefreund / Vor 11 Tage

Hunde einschläfern, den Gassi Geher und den Hundehalter ordentlich bestrafen....Punkt.