Auch spanische Medien berichten über NDR-Moderator

| | Playa de Palma, Mallorca |
Die MM-Schwesterzeitung Ultima Hora titelte am Donnerstag online: "Zwei Jugendliche haben einen Moderator des deutschen Fernsehe

Die MM-Schwesterzeitung Ultima Hora titelte am Donnerstag online: "Zwei Jugendliche haben einen Moderator des deutschen Fernsehen angegriffen."

Foto: ultimahora.es

Die brutale Gewalttat gegen den deutschen Mallorca-Besucher Hinnerk Baumgarten findet ihren Niederschlag auch in den spanischen Medien. Die MM-Schwesterzeitung Ultima Hora titelte am Donnerstag online: "Zwei Jugendliche haben einen Moderator des deutschen Fernsehens angegriffen."

Der deutsche Moderator Hinnerk Baumgarten war am Montagabend an der Playa de Palma – Höhe des Balneario 6 – Opfer einer Prügelattacke geworden. Zwei junge Deutsche, 24 und 17 Jahre alt, schlugen auf den TV-Moderator des Norddeutschen Rundfunks ein und verletzten ihn vor allem an Kopf und Gesicht. Baumgarten erlitt eine Gehirnerschütterung und Prellungen, außerdem wurde ein Zahn angebrochen.

Wie die spanische Nationalpolizei gegenüber MM am Donnerstagmorgen auf Anfrage bestätigte, musste der Moderator ins Krankenhaus Son Llàtzer in Palma eingeliefert werden. Dort wurde er aber noch am gleichen Tag entlassen.

Baumgarten habe gesehen, wie einer der Männer auf den Strand urinierte. Als er den jungen Urlauber zurechtwies, schlugen beide Männer auf ihn ein.

Die beiden Täter konnten zunächst fliehen, Touristen nahmen aber die Verfolgung auf, übergaben sie der Polizei. Wie Ultima Hora unter Berufung auf die Polizei berichtet, wurden die Personalien der beiden Männer aufgenommen. Danach ließ man sie wieder gehen. Die beiden deutschen Urlauber sollen noch an Ostermontag zurück nach Deutschland geflogen sein.

Baumgarten, der aktuell die Sendung "DAS!" im NDR moderiert, hat nach deutschen Medienberichten bereits Anzeige gegen die Männer erstattet. (mh/as)

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Hajo Hajo / Vor 8 Monaten

Ohje ohje. Lese soeben, das waren 2 Marinesoldaten aus DE. Wovon einer sich seinen Vorgesetzten erklärt hat. Das wird für die beiden schlecht ausgehen und der Rauswurf wird wohl nicht zu verhindern sein. Aber damit auch klar, sich mit denen einlassen, ist ohne Chance. Nach dem Truppendienstgericht folgt bestimmt der Zivilprozess. Wird interessant, was dabei raus kommt.

Klarsicht / Vor 8 Monaten

Ich würde mal sagen, wer zwei betrunkene junge Männer angeht sollte sich den Gefahren bewußt sein, die auf ihn zu kommen könnten. Sofern man Judo kann oder ein Kleiderschrank von Mann ist, könnte man sich das eher zustrauen. Aber der Herr Oberlehre war es nicht und hätte alles inorieren und weiter gehen sollen. Warten wir mal auf die Zeugenaussagen wie es tatsächlich zugegangen ist.

Maria / Vor 8 Monaten

@Tomtom - Lass es einfach, mit "Hajo" zu diskutieren, der ist hartnäckig lernresistent, das muss wohl eine Art Altersstarrsinn oder persönliche Sonnenfinsternis sein. Er äußert sich hier oft 9malklug über Anlässe, bei denen er nicht dabei war. - Natürlich weiß hier niemand von unsaus eigener Anschauung, wie es dort wirklich war. Deshalb ist der vorliegende Bericht die einzige Quelle.

Tomtom / Vor 8 Monaten

@hajohajo Lieber Hajo, langsam wird es wirklich lustig mit Ihnen. Nehmen Sie einfach zur Kenntnis, daß Touristen die beiden Schläger festgehalten und der Polizei übergeben haben (siehe Polizei- und Presseberichte). Desweiteren wurden die Personalien aufgenommen und eine Anzeige erstattet. Ob fotografiert wurde, weiß ich nicht und Sie auch nicht, es sei denn sie waren dabei. Woher sie die Info habe, daß den Moderator nicht geholfen wurde ist mir auch unerklärlich, ich denke aber, daß Sie als Meister der Alternativen Fakten sich das so zusammen gereimt haben. So eine Schlägerei dauert normalerweise nur ein paar Sekunden, wenn einer der Beteiligten bewußtlos ist. Was da passiert ist, wissen weder Sie noch ich. Ich denke, daß Sie wie üblich von sich ausgehen und deshalb den anderen unterstellen, daß sie nicht geholfen haben. So, das war's jetzt. Sie haben genug geschrieben, damit sich jeder ein Bild über ihre Persönlichkeitsstruktur machen kann. Ab sofort brauchen wir keine Posts mehr hin und her schicken.

Loli / Vor 8 Monaten

@Hajo Hajo Ein Eigentor??? Wenn man Sie zitiert?? Unglaublich, wie Sie es immer wieder versuchen, mit Ignoranz und der Verdrehungen vom geschriebenen Wort. Soll aber eine Eigenschaft von Dauernörglern und Besserwissern sein... gell Hajo

Hajo Hajo / Vor 8 Monaten

Loli, sind Sie mir net bös, aber das war ein prima Eigentor.

Äh ja. Wann sagen Sie denn mal was zur unterlassenen Hilfeleistung der Zuschauer und seinen Begleitern? Die waren nicht mal fähig die Schläger und die Situation zu fotografieren, damit man sie der Policia Local vorführen kann.

Loli / Vor 8 Monaten

@Hajo: """Ahja, "zurechtwies". Da hat er wohl den falschen Ton getroffen, der bei den den Betrunkenen nicht gut ankam"""

Über den Ton sollten Sie sich nicht unterhalten, über Ihre Art der Zurechtweisung ebenfalls nicht. Ihren Argumenten entnehme ich, Sie pinkeln auch gerade da, wo es Ihnen paßt

Hajo Hajo / Vor 8 Monaten

@TomTom, waren Sie dabei oder wie kommen Sie auf diese merkwürdigen Ansichten und Behauptungen? Ein junge Dame mit 15 weiss mit Sicherheit schon sehr lange, wie ein Mann beschaffen ist. Und wie soll sie das sehen, wenn er mit der Kehrseite zu ihr steht und auf den Strand bieselt? Mann oh Mann. Aber damit Sies endlich kapieren, KEINER hat ihm gegen die Schläger geholfen und alle haben FEIGE zugesehen. PUNKT! Dies von wegen Zivilcourage ! Und Sie hätten wohl auch nichts getan, davon gehe ich sicher aus. Ach ja - über meine Ortskenntnisse brauchen Sie sich auch nicht wundern. In 17 Jahren lernt man die Insel halt so kennen, wie sie nun mal ist. Comprende?

@mallorca- fan, und Sie währen ganz sicher auch tatenlos dort gestanden, statt zu helfen. Davon gehe ich mal aus.

mallorca - fan / Vor 8 Monaten

Der Täter ist der Täter, das Opfer ist das Opfer !!! --- So einfach ist das !!! -- (:-((

Tomtom / Vor 8 Monaten

@hajohajo Ich danke Ihnen, daß sie so ausführlich den Unterschied zwischen Ihnen und mir schildern. Wenn ein Mann vor meiner minderjährigen Tochter sein Glied emplöst und in aller Öffentlichkeit unrinieren, dann bekommt er selbstverständlich eine Ansage von mir. Wenn zwei Männer auf einen Bewußtlosen eintreten, dann gehe ich dazwischen und animiere möglichst viele, daß sie mir helfen und die Täter festgehalten werden, wie durch Touristen geschehen. Und nein ich pinkle nicht in der Öffentlichkeit, denn ich bin seit meinem 2 Jahr stubenrein, kann meine Körperfunktionen unter Kontrolle halten und vorher mir eine Toilette suchen, z.B. In einer Bar am Ballermann. Das hat mir meine Mutter so begehrliche und nennt sich Erziehung. Wenn Sie das Oktoberfest und den Ballermann als ähnlich sehen, dann kann ich nur feststellen, daß sie eines der beiden nicht kennen, oder sie holen sich bei rtl2 und 10 Öttinger ihre Informationen aus der Fachpresse. Wie beschrieben hajohajo, wir sind sehr unterschiedlich.