Fahranfänger verletzt 5 Menschen und löst Panik aus

| | Palma, Mallorca |
Die Polizei sicherte die Unfallstelle ab.

Die Polizei sicherte die Unfallstelle ab.

Foto: ultimahora.es

Ein Fahranfänger ist am Samstagmorgen mit dem Auto in Palma an einer Hauptverkehrsstraße auf den Bürgersteig geraten. Dabei wurden fünf Menschen verletzt, die dort an einer Haltestelle auf den Bus warteten, berichtete die spanische MM-Schwesterzeitung Ultima Hora auf ihrer Webpage.

Der Fahrer des Wagens wurde festgenommen. Ihm wird Körperverletzung sowie Gefährdung der Verkehrssicherheit vorgeworfen. Der junge Autofahrer marokkanischer Nationalität habe die Kontrolle über das Auto verloren, hieß es unter Berufung auf die Polizei. Der Wagen kam an der Außenmauer einer dort vorhandenen Bankfiliale zum Stehen.

Wie Ultima Hora später weiter berichtete, besitzt der junge Mann seinen Führerschein erst seit wenigen Wochen. Ein Alkoholtest fiel negativ aus. Der Mann ist in Palma gemeldet.

Unmittelbar nach dem Unfall kam es zu panikartigen Zuständen an und im Umfeld der Unfallestelle an der Avenida Alejandro Rosselló unweit der zentralen Plaza España. Die Polizei löste einen Großeinsatz aus, um die Lage rasch unter Kontrolle zu bringen. Über die Hintergründe des Unfalls, der sich gegen 10 Uhr ereignet hatte, war zunächst nichts bekannt gewesen.

Nach spanischen Medienberichten ermittelte die Polizei vom ersten Moment an, ob es sich um einen reinen Verkehrsunfall handelte oder ob andere Motive wie ein islamistischer Anschlag hinter dem Vorfall stehen könnten.

Von den Opfern erlitt eine Frau schwere Verletzungen. Wie Ultima Hora twitterte, handelte es sich bei den Verletzten um vier Touristen aus der nordwestspanischen Region Galicien, allesamt Rentner,  sowie um einen jungen Einwohner von Palma.

Der Autofahrer war mit einem Wagen der Marke Seat Toledo unterwegs gewesen.  (as) 

(Diese Meldung wurde laufend aktualisiert)

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Tomtom / Vor 2 Monaten

@forensic Es wird immer lustiger mit Dir. Sei versichert, lesen hilft und wenn man es dann verstanden hat, dann kann man auch bei den post mitmachen. Anna fragte sich, warum der Unfall nicht einem Einheimischen passiert sei, weil sie möglicherweise ausgewandert seien. Da stellt sich die Überlegung, ob sie sich das auch bei deutschen unfallverursachern stellt. Waren auch auch keine Einheimische. Was Du da jetzt wieder von hetzen postest, von Muslimen, versteh ich momentan nicht, aber macht nichts, Deine Gedankengänge Sind häufiger dein Geheimnis. nix für ungut, aber an der Logik Deiner Ausführungen solltest Du noch arbeiten, z.B. In dem Du Dich an dem orientierst, was andere geschrieben haben...

Der Ansager / Vor 2 Monaten

@MM-Team

Wenn ihr doch nur auch so schnell mit dem Löschen wärt, wenn hier (inzwischen nachweislich) Unschuldigen Terrorismus unterstellt wird. Ich hingegen habe niemanden persönlich beleidigt. Mein Worte wiegelten niemand zu Hass und Intolleranz auf und sie basieren, frei Interpretiert, auf einer Aussage des aktuellen deutschen Viezekanzlers. Wenn ihr meinen Kommentar löscht, die anderen aber, deren einziger Sinn es ist, Unfrieden und Misstrauen zu sähen und damit unsere Gesellschaft zu schwächen, stehen lasst, dann solltet ihr euch mal Gedanken darüber machen, was euch noch von denen unterscheidet, die ich mit meinem vorherigen Beitrag zurecht gestutzt habe. Frohe Ostern allerseits!

Forensic / Vor 2 Monaten

@Klaus A. Klar ist der Hinweis wichtig dass es win Nordafrikaner war. Da liegt ein islamistischer Anschlag nahe...

Forensic / Vor 2 Monaten

@tomtom Der Hetzer hier bist Du! Warum sollte man sich bei Unfällen von Deutschen solche Fragen stellen? Sind ja in der Regel keine Muslime. Guckst Du keine Nachrichten?

MM-Team / Vor 2 Monaten

@Der Ansager Ihr Kommentar ist gelöscht worden. Bei aller Meinungsfreiheit, hier muss sich niemand von Ihnen als "elendes Versagerpack ins Ausland" beschimpfen lassen. MM-Team

Alice in Wonderland / Vor 2 Monaten

@Der Ansager

DANKE!!!!!

Kevin Müller / Vor 2 Monaten

Fakt ist, dass es dort deutlich bergauf geht. Komisch auch, dass man in einer rechtskurve nach rechts von der strasse abkommt. Noch komischer wäre es, wenn man in den nächsten tagen nicht die aufnahmen der dort vorhandenen kameras zu sehen bekäme...

Mike / Vor 2 Monaten

Kevin, ernsthaft? Da gehts bergauf? Könnte ich da mal mein Snowboard mitbringen, weil in der Gegenrichtung müsste es dann ja entsprechend bergab gehen.

Jetzt verstehe ich auch warum auf der Strecke mein Benzinverbrauch immer in die Höhe schnellt: Verhältnisse wie bei 'ner Fahrt auf den Puig Major herrschen neuerdings in Palma. Immer diese Erdverwerfungen mitten in der Stadt...^^

Tomtom / Vor 2 Monaten

@kevin Müller Lesen hilft. Einfach den Artikel nochmals durchlesen und registrieren, daß in alle Richtungen ermittelt wird. Aber Du bist einfach so ein typischer Hetzer: keine eigenen Erkenntnisse, keine Ahnung von den Sachverhalten, aber Gift spritzen. Typisch für das populistische Klientel.

Kevin Müller / Vor 2 Monaten

In der kurve geht es übrigens bergauf, und da ist meines wissens noch nie was grosses passiert. Ob es eine plötzliche eingebung allahs war? Komisch jedenfalls, dass nicht in alle richtungen ermittelt wird, und der verdächtige bereits wieder frei ist. Der korrupten lokalpolizei von palma glaube ich nicht alles aufs wort...