Felsbrocken erschlagen beinahe drei Motorradfahrer

| | Estellencs |
Die Brocken, die auf die Straße stürzten, wogen laut Polizei mehrere Tonnen.

Die Brocken, die auf die Straße stürzten, wogen laut Polizei mehrere Tonnen.

Foto: Michels

Drei Motorradfahrer waren am Sonntag gegen 16 Uhr auf der Straße zwischen Andratx und Estellencs untertwegs, als sich zwei schwere Steinbrocken aus mehr als 50 Metern Höhe aus einer Felswand lösten und auf die Straße stürzten. Die Fahrer konnten den mehrere Tonnen schweren Felsbrocken in letzter Sekunde ausweichen und kamen mit dem Schrecken davon.

Der gefährliche Zwischenfall ereignete sich auf der MA-10 in Höhe des Kilometers 108.300. Die Polizei musste den Abschnitt zeitweise sperren. Auf dieser Strecke im Tramuntana-Gebirge kommt es laut Bewohnern der Gegend öfter zu Steinschlägen. Erst Ende Januar waren schwere Felsbrocken auf einen Tunnel bei Estellencs gestürzt und hatten die Decke der Unterführung zum Einsturz gebracht. (am)

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.