Starker Wellengang sorgt für Alarmstufe orange

Palma de Mallorca |
Hoher Wellengang in der Cala de Sant Vicenç im Nordwesten von Mallorca.

Hoher Wellengang in der Cala de Sant Vicenç im Nordwesten von Mallorca.

Foto: Archiv-Foto: Ultima Hora/Xesca Serra

Strandspaziergänger aufgepasst: Der spanische Wetterdienst Aemet hat für Dienstag an den südwestlichen Küstengebieten von Mallorca die Warnstufe orange wegen starken Wellengangs ausgerufen. Meterhohe Wellen können auch höhergelegene Küstenstreifen überschwemmen. Vor herabfallenden Ästen und fliegenden Gegenständen sollte Ausschau gehalten werden. Den ganzen Tag über haben kräftige Windböen die Insel im Griff, besonders auf Berggipfeln sollten Wanderer achtgeben – hier kann Wind mit bis zu 100 Stundenkilometern aufwarten, es gilt die Sturmwarnstufe gelb.

Am Mittwoch wird es voraussichtlich kaum gemütlicher. Zwar stuft Aemet die orangene Alarmstufe für den Wellengang auf gelb herunter, die Sturmböen auf der Insel bleiben aber unverändert kräftig. Erst am Donnerstag werden jegliche Warnstufen aufgehoben, dafür können kurze lokale Schauer auf der Insel niedergehen. Es ist warm bis 21 Grad. (somo)

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.