Hundekot: Bis zu 1500 Euro Strafe

Calvià, Mallorca |
Hundebesitzer sollen den Kot ihrer Vierbeiner sachgemäß entsorgen.

Hundebesitzer sollen den Kot ihrer Vierbeiner sachgemäß entsorgen.

Foto: Foto: A. Bassa

Wer die Hinterlassenschaften seine Hundes nicht aufsammelt, kann in der Gemeinde Calvià im Südwesten von Mallorca bald ordentlich zur Kasse gebeten werden. Bis zu 1500 Euro Strafe sollen Hundebesitzer, die die Exkremente ihrer Vierbeiner nicht sachgemäß entsorgen, in Zukunft aufbringen müssen. Ebenso sollen Herrchen bestraft werden, deren Hunde gegen Mauern oder Häuserfassaden urinieren, in diesem Fall mit maximal 300 Euro.

Die Polizei geht in der Gemeinde, zu der unter anderem die Urlauberhochburgen Peguera, Santa Ponça, Palmanova und Magaluf gehören, ab sofort verstärkt auf Patrouille um zu kontrollieren, ob sich Hundehalter an die Verordnung halten. Auf dem Gemeindegebiet gibt es insgesamt neun Hundeparks und vier "Pipicanes", also Hunde-Toiletten. Allerdings müssen "Tretminen" auch dort aufgesammelt werden. (cze)

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Karl Ludwisch / Vor 10 Monaten

SUPER!!!!! Endlich wacht mal eine Verwaltung auf. Kann man den Ortschaften eine Spende zukommen lassen?

Carneval / Vor über 2 Jahren

Ich dachte, bei dem Artikel geht es um Hundehäufchen. Pumuckel hat als einziger dazu etwas geschrieben,ach auch CHD.Alle anderen nur gegenseitige Beleidigungen von sich gegeben.

Bernd / Vor über 2 Jahren

Hallo Nicola (Lopez), habe deine Unsinn schon vermisst. Du warst länger nicht da, haben Sie dich wieder rausgelassen?

Nicola / Vor über 2 Jahren

@Bernd wenn Lopez die neue Nicola ist, sind Sie der neue obdachlose Tierfreund Lobo.

Hajo Hajo / Vor über 2 Jahren

Siehste, geht doch. Calvia war schon früher Vorreiter bei der Eindämmung von Zuständen, die den Frieden der Einheimischen und Urlauber störten. Die Stadt jedoch, wollte sich daran nie ein Beispiel nehmen. Und jetzt scheiterte sie wegen eines Formfehlers, den sie nur korrigieren bräuchten, um die Regeln wieder in Kraft treten zu lassen. Nämlich durch die Schaffung der vom Gericht als fehlend bemängelten Zuständigkeit, wäre Logisch. Stattdessen verfallen sie in wilden Aktionismus.

Pumuckel / Vor über 2 Jahren

Hallo Carmen, viele, viele Deutsche kommen auf ihre schöne Insel. Manche als Touristen, manche bleiben Wochen, andere für immer. Ich glaube, dass ich für all diese Menschen sprechen darf: Sie alle lieben die Schönheit und die großzügige Art der Mallorquiner uns hier aufzunehmen, alle lieben die herzliche und freundliche Art der Mallorquiner. Keiner möchte mit so einem Depp wie Sepp gleichgestellt werden. Schauen Sie sich die Kommentare an: Karl, Heinz, Bernd und Klaus. Kein vernünftiger Deutscher möchte so einen Depp als Nachbarn haben. Sepp sollte sich schämen und, wie schon gesagt, die Insel so schnell wie möglich verlassen.

Karl / Vor über 2 Jahren

Carmen, nicht ärgern. Dieser Sepp ist ein dummer Mensch. Sollte er wirklich auf dieser schönen Insel leben (glaube ich nicht), ist er bestimmt der einsamste Mensch. We will schon mit so einem etwas zu tun haben. NIEMAND. Nach Sylt kommt der bestimmt nicht, dafür fehlt Ihm die Kohle und der Anstand.

Carmen / Vor über 2 Jahren

Pumuckel: Muchas gracias! für deine Komentare! gebe Ihnen an alles Recht!...Und du Sepp! mach genauso wie es dir Pumuckel gesagt hat: Taxi nehmen, und ab nach Deutschland! Wenn Tourtisten uns Mallorquiner nicht gefällt, und dort auf der Insel auch nicht, warum hierher kommen? Bleibt Zuhause! auf Sylt oder sonst wo!

Pumuckel / Vor über 2 Jahren

Und zu dir Sepp noch mal folgendes: Lass deine dummen, pauschalen Beschimpfungen. Du Depp sprichst über deine Gastgeber. Wenn dir die Mallorquiner nicht gefallen nimm dir ein Taxi Richtung Airport. Dort soll es jetzt in der Nebensaison preiswerte Tickets Richtung Deutschland geben. Auf dich und deinen San Miquel Konsum können die Mallorquiner sicherlich verzichten. Und die Deutschen auf dein lächerliches Geschwätz. Dann müssen wir uns nicht mehr " Fremd schämen " für dich.

Pumuckel / Vor über 2 Jahren

Endlich wird mal hart bestraft, hoffentlich. Man muss sich mal anschauen was so in Cala Ratjada ( Son Moll ) abgeht. Vorwiegend Deutsche die ihre Hunde dort über Stunden im Sand toben, urinieren und ka...n lassen ohne Rücksicht auf normale Strandbesucher. Pfui, unverschämt, dreist und ignorant.