Umweltschutz im Urlaub

Peguera, Mallorca |
Mehrere Touristen haben am Mittwoch geholfen, ein verbranntes Waldstück in Peguera im Südwesten von Mallorca aufzuforsten.

Mehrere Touristen haben am Mittwoch geholfen, ein verbranntes Waldstück in Peguera im Südwesten von Mallorca aufzuforsten.

Foto: Foto: Rathaus Calvià

Umweltschutz im Urlaub: Die Gemeinde Peguera freut sich über jeden Touristen, der mithilft, verbrannte Wälder wieder aufzuforsten. Auch bei der Reinigung der Küstenbereiche sei Unterstützung durch Urlauber gern gesehen, betont das zuständige Rathaus Calvià. In Zukunft will die Gemeinde zusammen mit dem Hotelverband von Peguera und Cala Fornells verstärkt auf Aktionen setzen, die der Umwelt zugutekommen und gleichzeitig die Teilnehmer sensibilisieren.

Bei einer Aufforstungsaktion am Mittwoch packten bereits zahlreiche Freiwillige aus unterschiedlichsten Ländern mit an. In der Zone Talaia de Peguera, in der ein Waldbrand im Sommer 2011 rund zwölf Hektar Wald vernichtet hatte, halfen sie dabei, jungen Bäumen das Wachsen zu erleichtern.

Bereits in der Vergangenheit haben viele ähnliche Aktionen Erfolge gebracht. Allein im Jahr 2015 wurden mithilfe Freiwilliger Helfer 640 Kilogramm Müll aus Pegueras Küstenbereichen aufgesammelt. (somo)

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.