Swiss testet neue Boeing 777 über Mallorca

Palma de Mallorca |

Eine Swiss-Maschine im Tiefflug über Palma de Mallorca.

Foto: Ultima Hora

Die Schweizer Lufthansa-Tochter Swiss ist seit Montagvormittag mit ihrer neuen Boeing 777-300 ER im Tiefflug über Palma de Mallorca unterwegs. Da die Flughöhe über den Gebäuden der Stadt sehr gering ist, zeigten sich Passanten erstaunt und teilweise auch irritiert. Auch in der MM-Redaktion gingen Anrufe besorgter Leser ein.

Doch kein Grund zur Sorge: Laut Flughafenbetreiber AENA handelt es sich um normale Trainingsflüge in erlaubten Bereichen. Für die Bürger bestehe keinerlei Gefahr, heißt es. Auch am Dienstag und Mittwoch werden die Swiss-Piloten ihre Übungsmanöver über Palma de Mallorca fortsetzen.

Das neue Langstreckenflugzeug, das Platz für 340 Passagiere bietet, ist erst vergangene Woche an die schweizerische Airline ausgeliefert worden. Das neue Flaggschiff ist die erste Boeing in der Swiss-Flotte seit über zehn Jahren und wird auf ultralangen Strecken zum Einsatz kommen, also für Verbindungen zwischen Zürich und San Francisco, Los Angeles, Sao Paulo, Bangkok und Hongkong. (mic/cze)

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.