Weniger Hunde eingeschläfert

Palma de Mallorca |
Hund im Tierheim von Son Reus.

Hund im Tierheim von Son Reus. Foto: Rathaus

Hund im Tierheim von Son Reus.  Palmas Tierheim Son Reus befindet sich auf halbem Weg nach Bunyola.

Im Tierheim von Palma de Mallorca sind im vergangenen Jahr 52 Hunde, die keinen neuen Besitzer fanden, eingeschläfert worden. Das ist deutlich weniger als in den vergangenen Jahren, teilte das Rathaus am Montag mit. Die Sozialdezernentin Neus Truyol, die auch für Tierschutz zuständig ist, sprach von einer positiven Entwicklung. Ihr Ziel sei, die Zahl der Tiertötungen in der Zukunft auf "null" zu fahren.

Schon jetzt werden Hunde viel länger in dem Heim betreut als es die gesetzliche Frist von 21 Tagen vorschreibt. Die Tiere sind  dort zwischen 60 und 100 Tagen untergebracht. Der Anteil der eingeschläferten Hunde mache derzeit noch 3 Prozent aller lebend im Tierheim aufgenommenen Hunde aus. 

Im vergangene Jahr wurden 6266 Tiere in dem Heim abgegeben (zum Vergleich: 2014 waren es 6326 Tiere; 2013 waren es 6833). Allerdings war gut ein Drittel dieser Tiere (2336) bereits verendet. Due Kadaver wurden dort angeliefert, um verbrannt zu werden. Die Zahl der lebend abgegeben Tiere betrug 3930.

Nach Truyols Worten konnten im vergangenen Jahr mehr Tiere an neue Besitzer vermittelt werden als dies in früheren Jahren der Fall war. Insgesamt wurden 1595 Tiere an neue Halter abgegeben, davon 1134 Hunde und 449 Katzen sowie 12 weiter Tiere wie etwa Vögel. 

Hier finden Sie nähere Infos zum städtischen Tierheim von Palma. (as)

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Heinz / Vor über 2 Jahren

...was soll dieser blödsinnige witz, franco wizzmann? oder besser Witzmann.

franco wizzmann / Vor über 2 Jahren

ich frage mich warum logisch und fundierte kommentare,einfach nich angezeigt werden,seid ihr in der redaktion so unaufgeschlossen für die wahrheit,dass man dass was man den tieren antut genau so den menschen die so etwas tun,gleich zurückgibt,etwas prüde wo ihr spanier doch immer so grande sein wollt amigos hä,ich nenne es einfach feigeheit der redaktion vor wem auch immer.no bien.mfg f.wizzmann