5000 Menschen für Son Serra de Marina

Son Serra de Marina, Mallorca |
5000 Menschen versammelten sich am Strand von Son Serra de Marina

5000 Menschen versammelten sich am Strand von Son Serra de Marina.

Foto: Foto: Miquel Borras
5000 Menschen versammelten sich am Strand von Son Serra de MarinaDie Initiatoren der Plattform "SOS Son Serra" hatten zu dem Protest aufgerufenEs bildete sich eine Menschenkette von zwei Kilometern Länge an dem Strand

"Wir wollen keinen Strandkiosk und keine Strandliegen", haben die Initiatoren der Plattform "SOS Son Serra" am Sonntag in die Masse gerufen und dafür Applaus geerntet. 5000 Menschen folgten am Wochenende dem Aufruf der Plattform in das beschauliche Küstendorf im Norden von Mallorca. Dort wurde gegen die Pläne der Gemeinde demonstriert, an dem Naturstrand eine Strandbar mit Sonnenschirmen und -liegen aufzustellen. Zudem soll ein zweiter sogenannter Chiringuito auf einem Privatgelände errichtet werden.

Die Demonstranten, die ihren unberührten Strand so behalten wollen, wie er ist, bildeten eine zwei Kilometer lange Menschenkette entlang der Küste von Son Serra de Marina. Unter ihnen waren auch zahlreiche Naturschützer, berichtet die Tageszeitung Ultima Hora.

Die Gegner des Strandkiosk-Projekts sammelten am Sonntag 1900 Unterschriften, die zu den 6100 Unterschriften hinzukommen, die bereits über die Online-Plattform Change.org zusammengetragen wurden. So sollen bald der Gemeindeverwaltung übergeben werden. Das Rathaus von Santa Margalida hat unterdessen bereits eine Genehmigung für den Bau bei der Küstenschutzbehörde beantragt, die Ausschreibung von den Chiringuito soll Ende Februar beginnen, heißt es auf MM-Anfrage. (cls)

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Harm Sandomir / Vor über 2 Jahren

Man sollte die Natur bewahren so wie sie ist,und dem dem schn¨den Mammon eine Absage erteilen

Anke / Vor über 2 Jahren

An alle, die Son Serra mögen, wie es ist: Die Online Petition ist noch offen (Link im Artikel oben)!

Joachim Findeis / Vor über 2 Jahren

Wir fahren seit 1998 jedes Jahr nach Mallorca, Cala Ratjada, wir haben immer mindestens an 8 oder 9 Tagen Son Serra de Marina auf dem Plan.Warum, kein Trubel und pure Ruhe.In den jahren ist es auch ohne vermietete Liegen und Sonnenschrime gegangen.Wir brauchen auch kein "Chiringuito", denn die beiden Lokal bzw. Restaurants zum Strandbeginn reichen vollkommen aus.Auch wir sagen nein zu den Plänen der Gemeinde Margalida.Gerade wegen dem Strand von Son Serra de Marina oder dem Fischerdorf Colonia de san Pierre lieben wir Mallorca.

Kokosmilchfrau / Vor über 2 Jahren

Herzlichen Dank für den informativen und ermutigenden Artikel. Liebe Leser, bitte unterschreibt alle auf der Online-Plattform. Es ist noch möglich.

Nicola / Vor über 2 Jahren

Da kann ich allen nur zustimmen und hoffe das es nicht soweit kommt.

Ina Schulze / Vor über 2 Jahren

Gerade, dass es keine Liegen und keinen Kiosk gibt, macht den Strand so wunderschön. Er sollte in seiner Ursprünglichkeit erhalten bleiben und nicht verbaut werden.

Wolpas / Vor über 2 Jahren

Schade , das ich nicht vor Ort bin . Ich hätte gerne mit demonstriert . 5000 Menschen ist klasse. Ich hoffe das die Demo und die Unterschriftenliste Wirkung zeigt und ein Umdenken stattfindet . Es sind schon viel zu viele Strände " versaut " worden !

Hajo Hajo / Vor über 2 Jahren

Gott sei Dank gibt es auf der Insel immer noch Menschen, die den Profitgeiern Paroli bieten. Hoffentlich wertet die Kommune dieses Zeichen in der angemessenen Weise. Auf keinen Fall dürfen die Geier gewinnen, egal durch welche Hintertüren und durch korrupte Genossen.