Deutsche per Helikopter aus Schneefalle gerettet

Urlauber wurden in Sa Calobra von Kältewelle überrascht

Sa Calobra, Mallorca |
Für Autos gab es kein Durchkommen. Da blieb den Rettern nur der Weg durch die Luft.

Für Autos gab es kein Durchkommen. Da blieb den Rettern nur der Weg durch die Luft.

Foto: Foto: Archiv Ultima Hora

Ein Helikopter der Zivilpolizei hat am Freitagmorgen sechs deutsche Touristen aus der Bucht von Sa Calobra in Sicherheit gebracht. Die Urlauber waren nach Angaben der Retter am Donnerstag in der Cala Tuent vom Schneetreiben überrascht worden und mussten die Nacht in einer Herberge in Sa Calobra verbingen.

Warum sich die Deutschen trotz der Wetterwarnungen in das Gebiet aufmachten, ist unklar.

Drei weitere Ausflügler wurden wenige Stunden später aus dem "Refugio Cúber" nahe des Puig Major, dem höchsten Berg von Mallorca, ebenfalls mit einem Hubschrauber fortgebracht. Da die Straßen in dem Gebiet wegen des Schneefalls gesperrt sind, konnten die Retter nicht mit Fahrzeugen zu den eingeschneiten Touristen vordringen. (cze)

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.