Zwei Bankräuber auf Mallorca gefasst

Täter feuerten in der Filiale Schüsse ab

Passeig de Mallorca, Palma de Mallorca |
Die Polizei stellte Waffen und Gerätschaften sicher.

Die Polizei stellte Waffen und Gerätschaften sicher.

Sie stürmten mit Pistolen eine Bankfiliale auf dem Paseo de Mallorca im Zentrum von Palma, riefen "Das ist ein Überfall, alle auf den Boden legen", feuerten zwei Schüsse ab und füchteten mit 1300 Euro Beute. Der bewaffnete Banküberfall vom Oktober ist jetzt aufgeklärt: Die Polizei meldete am Freitag die Festnahme von zwei Männern.

Die beiden Staatsanghörigen aus Argentinien, 34 und 21 Jahre alt, zwangen die Menschen in der Filiale, zwei Angestellte und einen Kunden, sich auf die Erde zu legen. Zur Einschüchterung schossen sie in den Fußboden. Einer der Mitarbeiter erhielt zudem mit dem Pistolenknauf einen Schlag an den Kopf. Anschließend flüchteten die beiden Männern auf einem Motorrad.

Die Polizei hat nach monatelangen Ermittlungen die Identität der Bankräuber feststellen können. Bei einer Hausdurchsuchung wurden weitere Waffen sichergstellt. Das Fluchtfahrzeug war ebenfalls gestohlen und mit gefälschten Kennzeichen ausgestattet gewesen. (as)

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.