Erdrutsch führt zu Straßensperrung

Herabstürzende Felsbrocken zerstören Asphaltdecke der Ma-1131 bei Port de Valldemossa

Ma-1131 |
Der schwere Gesteinsbrocken zerstörte Teile der Asphaltdecke.

Der schwere Gesteinsbrocken zerstörte Teile der Asphaltdecke.

Foto: Foto: P. Bota

Die starken Regenfälle vom Donnerstag haben an der Verbindungsstraße zwischen Valldemossa und Port de Valldemossa für einen Erdrutsch gesorgt, in dessen Folge Teile der Straßendecke eingebrochen sind.

Die Ma-1131 blieb mehrere Stunden gesperrt und wurde anschließend auch nur für Anwohner des Ortes wieder geöffnet.

Die teils heftigen Niederschläge hatten das Erdreich entlang der serpentinenreiche Straße derart aufgeweicht, dass sich ein sieben Tonnen schwerer Gesteinsbrocken löste, auf die Straße stürzte und einen Teil der Asphaltdecke zerstörte.

Auch in anderen Teilen der Insel kam es wegen des schlechten Wetters und herabfallenden Ästen zu Unfällen. Auf dem Puig Major, dem höchsten Berg Mallorcas, fielen 40 Zentimeter Neuschnee. (cze)

Zum Thema

Schlagworte »

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.