Patienten-Betten im Gang

Notaufnahmen der öffentlichen Krankenhäuser platzen aus den Nähten

Palma de Mallorca |
Overbooking in der Notaufnahme: Son Espases vergangene Woche.

Overbooking in der Notaufnahme: Son Espases vergangene Woche.

Foto: Foto: Ultima Hora

Wie das für die Jahreszeit typisch ist, hat die Zahl der Patienten in den Notaufnahmen der Krankenhäusern der Insel in der vergangenen Woche deutlich zugenommen. An manchen Tagen konnten gar nicht alle Menschen angemessen versorgt und untergebracht werden: Dutzende von Patienten mussten in den Kliniken Son Llàtzer und Son Espases tagelang auf dem Gang warten, bis sie ein Zimmer beziehen konnten.

Die balearische Gesundheitsbehörde IB-Salut hat 47 Pflegekräfte zusätzlich angeheuert, um den Ansturm besser bewältigen zu können. Die Gewerkschaft der Krankenpfleger bezeichnete die Aufstockung des Personals als unzureichend. Außerdem gebe es große Unterschiede von Klinik zu Klinik.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Henry / Vor über 3 Jahren

Sparmassnahmen ok - aber an der richtigen Stellen!!! Wenn aber der "Otto Normalverbraucher" bei der Gesundheitsversorgung auf der letzten Stufe landet ist etwas faul im System, oder...???? Siehe bei uns daheim, wie lange braucht man als KK-Versicherter ein Facharzttermin zu bekommen...???