Stewardess im Flugzeug bestohlen

Polizei nimmt mutmaßliche Täter noch an Bord das Mallorca-Menorca-Fluges fest

Die Inselflüge zwischen Mallorca und Menorca werden von der Fluggsellschaft Air Nostrum mit Propellermaschinen bedient.

Die Inselflüge zwischen Mallorca und Menorca werden von der Fluggsellschaft Air Nostrum mit Propellermaschinen bedient.

Foto: Foto: Ultima Hora

Ein Flug von Palma de Mallorca auf die Schwesterinsel Menorca dauert in der Regel keine halbe Stunde. Für zwei Diebe hat die Zeit ausgereicht, um der Stewardess aus der Handtasche Portmonnaie und Mobiltelefon zu stehlen. Doch die Frau bemerkte das Fehlen von Geldbörse Handy und informierte den Piloten diskret noch in den Luft.

"Unsere Stewardess ist bestohlen worden. Bitte bleiben Sie sitzen, bis die Polizei an Bord ist", lautete demnach die Ansage des Flugzeugführers unmittelbar nach der Landung auf dem Flughafen von Mahón. Ungläubiges Staunen der Passagiere der Air-Nostrum-Fluges, so kurz vor Silvester, berichtete später die spanische Tageszeitung Ultima Hora. Vermutlich dachte so mancher Fluggast zunächst an einen verspäteten Aprilscherz, die in Spanien ja traditionell am 28. Dezember begangen werden.

Weit gefehlt. Die Polizei bestieg das Propeller-Flugzeug und nahm nach einigem Prozedere zwei Passagiere in der hintersten Sitzreihe fest. Sie hatten unmittelbar in der Nähe des Sitzplatzes für die Flugbegleiterin gesessenen, dort, wo die Frau auch ihre Handtasche deponiert hatte. Für die übrigen Passagiere bedeutete der Vorfall eine Flugverlängerung von fast 40 Minuten, schreibt Ultima Hora. (as)

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.