Hotelgäste schützen Feuchtgebiet

Kooperation zwischen Hotelanlage und Balearen-Regierung

Tafeln informieren über die Flora und Fauna des Feuchtgebiets S'Albufereta.

Tafeln informieren über die Flora und Fauna des Feuchtgebiets S'Albufereta.

Foto: Foto: Elena Ballestero
Tafeln informieren über die Flora und Fauna des Feuchtgebiets S'Albufereta.Vom Hotel aus führt ein Fußweg in das Feuchtgebiet hinein.

Die Albufereta ist die kleine Schwester der Albufera, das größte Feuchtgebiet im Norden der Insel. Doch während die Albufera mit ihrem beliebten Besucherzentrum an der Bucht zwischen Alcúdia und Artá liegt, befindet sich die Albufereta an der Landstraße zwischen Alcúdia und Pollença, im Rücken der Hotelanlage Club Pollentia Resort.

Jetzt haben die Besitzer des Unternehmens und das balearische Umweltministerium ein Abkommen unterzeichnet, dass den Zugang und den Schutz des Feuchtgebietes fördert. Hotelgäste können freiwillig Geld spenden, wenn sie das Feuchtgebiet besuchen. Infotafeln und ein Hochstand zur Beobachtung von Wasservögeln vermitteln Kenntnisse über die Flora und Fauna des Biotops.

Mit den Mitteln sollen zudem Fremdpflanzen bekämpft werden, die sich zunehmend in dem Feuchtgebiet ausbreiten. Auch Besucher von außerhalb erhalten nun über die Hotelanlage Zugang zu dem Feuchtgebiet. Die Kooperation wurde auf vier Jahre festgelegt. Die Albufereta misst 211 Hektar. 

Agrarminister Gabriel Company lobte die Privatinitiative des Hotels. Seiner Behörde stehen derzeit aufgrund der Sparzwänge keine Mittel für die Pflege des Feuchtgebietes zur Verfügung. 

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.