Gericht spricht Behinderten-Organisation Mafia-Villa zu

Russischer Besitzer des Anwesens ist 2012 auf der Flucht

2008 wurde Gennadios Petrov in Sol de Mallorca verhaftet.

2008 wurde Gennadios Petrov in Sol de Mallorca verhaftet.

Foto: Foto: Julio Bastida
2008 wurde Gennadios Petrov in Sol de Mallorca verhaftet.Das Anwesen des flüchtigen Russen in Sol de Mallorca.

Die luxuriöse Villa des flüchtigen russischen Kriminellen Gennadios Petrov in der Urbanisation Sol de Mallorca (Gemeinde Calvià) darf künftig von der mallorquinischen Behindertenorganisation Amadip-Esment genutzt werden. Das hat das oberste spanische Gericht in Madrid entschieden.

2008 war Gennadios Petrov, der als eine Mafia-Größe gilt, in dem Haus verhaftet worden. Später kam er gegen Kaution frei. 2012 setzte er sich nach Russland ab. Die Behörden rechnen nicht damit, dass er wieder nach Spanien kommt.

Eines der Argumente, die beschlagnahmte Immobilie Amadip-Esment zur Verfügung zu stellen, war für das Gericht, dass auf diese Weise die Instandhaltung und Pflege des Anwesens am besten gewährleistet werden könnte.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.