Sóllers Truppen besiegen die Piraten

Einwohner und Besucher feiern heißen "Firó de Sóller"

Kampf am Strand: Zunächst behielten die Piraten die Überhand.

Kampf am Strand: Zunächst behielten die Piraten die Überhand.

Foto: Foto: P. Bota

Auf den Tag genau 451 Jahre später hat Sóller den Sieg der heimischen Soldaten über die maurischen Korsaren gefeiert. Zum sogenannten "Firó de Sóller", der jeweils am Montag nach dem zweiten Mai-Sonntag im Jahr stattfindet, kamen Tausende Besucher in die Stadt im Orangental zusammen, um bei sommerlichen Temperaturen das perfekt nachgestellte Spektakel um die Schlacht von Sóller zu verfolgen.

Mehr als sechs Stunden dauerte der Kampf zwischen Mallorquinern und den von der See kommenden Korsaren. Von der Playa d'en Generós drangen die Priaten über die Playa d'en Repic Richtung Tal, nicht ohne mehrere "Opfer" auf dem Weg zurückzulassen.

Auf der Plaçca von Sóller sah es dann kurzfristig nach einem Sieg der Piraten aus, bevor die heimischen Truppen unter General Joan Angelats am Abend einen Überraschungssieg davontrugen.

Das alles passiert zwar jedes Jahr zur selben Zeit in Sóller, sorgt aber immer wieder für Begeisterung unter den Besuchern. Der "Firó" gilt als das beliebteste Stadtfest. Sehen Sie dazu auch das Video.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.