"Ruta Martiana" soll leiser werden

Rathaus plant strengere Kontrollen im Sa-Gerreria-Viertel

Dienstags und Mittwochs lockt das Sa-Gerreria-Viertel in Palma viele Besucher zur sogenannten "Ruta Marciana" in die Bars und Ta

Dienstags und Mittwochs lockt das Sa-Gerreria-Viertel in Palma viele Besucher zur sogenannten "Ruta Marciana" in die Bars und Tapas-Lokale.

Foto: Foto: Teresa Ayuga

Das Rathaus in Palma will den Lautstärkepegel im Altstadtviertel Sa Gerreria senken. Dort sind vor allem die Tapas-Touren dienstags und mittwochs den Anwohnern ein Ärgernis. Palma plant nun besondere Kontrollen, um während der sogenannten "Ruta Martiana" für Nachtruhe zu sorgen.

Aus diesem Grund hat die Rathaus-Riege das Viertel vom 24. März an zu einem Gebiet mit besonderen Eingriffsrechten für die Behörden erklärt. Die Lokalpolizei darf dann Menschenansammlungen auf den Plätzen und Gassen des Viertels auflösen, Platzverweise aussprechen und bei Zuwiderhandlung Bußgelder von 100 bis 750 Euro erheben. 

Ziel ist es, vor allem in den Sommermonaten nachts für Stille in den Gassen zu sorgen. Das Viertel hat sich durch die Sonderaktionen der Gastwirte an den beiden Wochentagen zu einem beliebten In-Treff mit vielen Besuchern entwickelt.

Die Polizei hatte nach Anwohnerbeschwerden ihre Patrouillengänge verstärkt. Seitdem habe sich die Lärmsituation schon jetzt entspannt, sagte Palmas Altstadt-Dezernen Joan Pau Reus. (as)

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.