Neuer Korruptionsfall

Sechs Verhaftete in Palma und auf Menorca

410

Polizei und Staatsanwaltschaft sind erneut in einem vermeintlichen Korruptionsfall tätig geworden. Fahnder durchsuchten mehrere Firmensitze und das Rathaus von Ciutadella auf Menorca. Sechs Personen wurden verhaftet. Laut den Ermittlungen soll es bei der Vergabe von Aufträgen zu Unregelmäßigkeiten gekommen sein.

Unter Verdacht stehen mehrere ehemalige Entscheidungsträger im Rathaus von Ciutadella. Verhaftet wurden unter anderem der ehemalige Bürgermeister der Stadt sowie der Tourismusdezernent. In Palma wurde der Sitz einer Firma durchsucht, die mehrere Aufträge aus Menorca bekommen haben soll.

Die Ermittlungen beziehen sich auf Geschehnisse aus der vergangenen Legislaturperiode, als die konservative Volkspartei PP (Partido Popular) an der Macht war. Seit dem Regierungswechsel 2007 sind mehrere Dutzend Korruptionsfälle bekannt geworden. Die PP wirft der Staatsanwaltschaft vor, im Auftrag der sozialistischen Regierung in Madrid zu handeln – aus wahltaktischen Gründen: Am 22. Mai finden auf den Balearen Lokal- und Regionalwahlen statt.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.