Media Markt: „Kommen sehr gern nach Palma”

Media-Markt-Eigentümer Leopold Stiefel bestätigt Verhandlungen, nennt aber keine Details

|

Die deutsche Elektrowaren-Kette Media Markt befindet sich in Verhandlungen, um auf Mallorca ihre erste Niederlassung eröffnen zu können. Das bestätigte der Mitbegründer und Eigentümer des Elektrofachmarktes, Leopold Stiefel, auf MM-Anfrage. „Die Gespräche laufen, aber über den derzeitigen Stand kann ich nichts sagen”, sagte Stiefel am Dienstag auf Mallorca.

Vergangene Woche hatte der mallorquinische Unternehmer und Präsident des Freizeit-Konzerns Grupo Cursach, Tomeu Cursach, gegenüber MM erklärt, für die Vermietung seines neuen Geschäfts– und Bürogebäudes in Verhandlung mit Media Markt zu stehen. Der architektonisch auffällige Bau im Gewerbegebiet Son Valentí bei der Ringautobahn Vía de Cintura (Ausfahrt Puigpunyent) ist nahezu fertiggestellt und bietet allein in seiner Tiefgarage Parkraum für 360 Autos.

Die Verhandlungen werden nach Leopold Stiefels Worten von der firmeneigenen Immobilienabteilung geführt. Details könne er nicht nennen. Der deutsche Unternehmer ließ indes keinen Zweifel am Interesse, einen Standort auf Mallorca zu eröffnen. „Wir sind seit Jahren daran interessiert. Bisher ist es immer an den Genehmigungen gescheitert.” Nun solle die Genehmigung in Kooperation mit potenziellen Vermietern erfolgen. Stiefel resümierte, bisher habe niemand die Flächen zur Verfügung stellen können, die Media Markt benötige. „Aber wenn die richtige Lage und die Genehmigungen vorhanden sind, kommen wir sehr gerne nach Palma.”

Auf dem spanischen Festland ist Media Markt derzeit mit 28 Niederlassungen von Albacete bis Zaragoza vertreten. Der europäische Marktführer zählt über 400 Fachmärkte in 13 Staaten.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.