Fünf Prozent mehr deutsche Urlauber

Die Balearen sind gefragt wie lange nicht. Auch bei den Spaniern

Mallorca ist bei den sonnenhungrigen deutschen Urlaubern gefragt wie lange nicht. Für diesen Sommer, so die Einschätzung des spanischen Fremdenverkehrsverbands Turespaña, werden fünf Prozent mehr Alemanes auf den Balearen erwartet als im Vergleichszeitraum des Vorjahres. Die allermeisten davon werden ihre Ferien auf Mallorca verbringen. Aber auch die Nachbarinseln Ibiza und Menorca würden von dem Aufwärtstrend profitieren.

Turespaña begründet den Mallorcaboom mit der sich stabilisierenden Wirtschaftslage in Deutschland und dem starken Abfallen der Konkurrenzdestinationen Ägypten und Türkei. Vogelgrippe und politisch orientierte Attentate zeigen Wirkung.

Aber nicht nur die auf den Inseln ansässigen Unternehmen profitieren von dem Trend. Die Fluggesellschaft Air Berlin, die mit Abstand am meisten Verbindungen von Deutschland nach Mallorca anbietet, konnte bereits im ersten Quartal 2006 ihr Passagieraufkommen bei den Mallorcaflügen um 8'5 Prozent steigern.

Auch Festlandspanier können sich immer mehr für Ferien auf den Balearen begeistern. Die Buchungen für Juli und August liegen um 40 Prozent über denen des Vorjahres.

Auf Mallorcas internationalem Flughafen Son Sant Joan herrscht bereits reges Treiben. Die beginnende Hochsaison macht sich schon jetzt bemerkbar. Am ersten Juliwochenende wurden 325.630 Passagiere abgefertigt. Gut vier Prozent mehr als am ersten Juliwochenende 2005.j

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.