Ein echter Test für Real Mallorca

Hertha BSC Berlin tritt am Dienstag, 16. August, um 22 Uhr im Stadion Son Moix an. 1990 absolvierte der Club ein Trainingslager in Calvià – damals als Zweitligist

|

Zu einem echten Test für Real Mallorca kommt es an diesem Dienstag, 16. August, um 22 Uhr. Zu Gast im Stadion Son Moix ist Bundesligist und Uefa-Cup-Teilnehmer Hertha BSC Berlin. Es wird ein interessanter Fußball-Abend, denn für die Inselkicker ist das Spiel ein echter Test.

Immerhin ist Hertha bereits in die Bundesliga gestartet, während die Primera División noch pausiert. Im ersten Spiel der neuen Saison spielten die Berliner bei Hannover 96 2:2, gaben dabei eine 2:0-Führung noch aus der Hand. Am Samstag, 13. August, empfängt das Team von Trainer Falko Götz im heimischen Olympiastadion Eintracht Frankfurt.

Der Hertha-Tross landet am Dienstagvormittag in Palma. Zurück in die Hauptstadt geht es erst am Mittwochabend.

Für Hertha BSC ist es nicht der erste offizielle Besuch auf Mallorca. Auch wenn sich heute nicht mehr viele im Club an das Trainingslager erinnern, dass die Mannschaft Anfang 1990 in Calvià absolvierte. Organisiert wurde der Aufenthalt damals von Touristiker Wilfried Schlüter, der im Laufe der Jahre immer wieder versuchte, den Trainingslager-Tourismus auf der Insel auszubauen und viele Mannschaften nach Mallorca holte. „Hertha hat damals auf einem Sandplatz trainiert – aus heutiger Sicht kaum denkbar”, erinnert sich Schlüter an den Aufenthalt der Berliner, die zu der Zeit in der zweiten Liga kickten und nach dem Mallorca-Trainingslager aufstiegen.

Zu den Stars der Mannschaft, die von Werner Fuchs trainiert wurde, gehörten Keeper Walter Junghans, Axel Kruse, Dirk Greiser oder der Finne Mika Aaltonen. Man absolvierte 1990 auch eine Testpartie gegen Atlético Baleares. „Real Mallorca war zu arrogant, um gegen den Zweitligisten zu spielen”, meint Schlüter.

Maßgeblich am Zustandekommen des Trainingslagers beteiligt gewesen sei Horst Wolter. Der Ex-Nationaltorwart (13 Einsätze), unter anderem beim Spiel um den dritten WM-Platz 1970 zwischen den Pfosten, war zu der Zeit Hertha-Manager. Schlüter: „Wolter war der Motor der Ereignisse. Er hatte ein Haus in Calvià gekauft und war in Mallorca verliebt.”

Die Verbindung zwischen Mallorca und Hertha hielt sogar über den Aufenthalt hinaus: Bei der ITB 1990 in Berlin besuchte das Team den Balearen-Stand. Horst Wolter verlieh dem damaligen Bürgermeister von Calvià, Francisco Obrador, und Organisator Schlüter eine Gedenkmedaille der Stadt Berlin.

Tickets für das Spiel (15 bis 30 Euro) gibt es ab diesem Freitag, 12. August, an den Stadionkassen in Son Moix. Freitag und Samstag von 10 bis 14 und von 17 bis 20 Uhr, am Sonntag nur von 10 bis 14 Uhr. Montag sind die Kassen geschlossen (Feiertag).

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.