Finissage in Cala Llombards "Garten der Toleranz"

| Cala Llombards, Santanyí, Mallorca |
Dörte Wehmeyer setzt sich über ihre Kunst mit den drängenden Fragen unserer Zeit auseinander.

Dörte Wehmeyer setzt sich über ihre Kunst mit den drängenden Fragen unserer Zeit auseinander.

Foto: Veranstalter

Die drängenden Fragen unserer Zeit lassen Dörte Wehmeyer keine Ruhe. Immer wieder bringen die Geschehnisse dieser Welt die Künstlerin dazu, sich mit ihnen in ihrem „Garden of Tolerance“ auseinanderzusetzen. So nennt sie den Skulpturengarten auf ihrem Anwesen C‘an Blau in Cala Llombards, im Carrer de la Fontanella 7. Das Grundthema ihres Schaffens: die Würde des Menschen.

Über ihre Kunst setzt sich Wehmeyer mit Themen wie Krieg, Ausbeutung, Missbrauch von Kindern, aber auch dem Umgang mit Sprache und Wahrheit auseinander. Ohne den Finger zu erheben, thematisiert sie Fragen nach Realität und Illusion, Hin- und Weggucken und letzten Endes auch die Frage nach dem eigenen Standpunkt. Dabei lässt Wehmeyer immer wieder auch Hoffnung und einen tiefen Humanismus durchscheinen.

Am Sonntag, 30. September, lädt die Künstlerin dazu ein, bei der diesjährigen Finissage von 11 bis 15 Uhr durch den Skulpturenpark zu wandeln, sich mit ihren Kunstwerken und den Ideen dahinter auseinanderzusetzen, die sie den Gästen bei einer Ansprache näher bringt. Auch Gespräche mit Gleichgesinnten bei Tapas, Wein und Musik warten auf die Besucher – Meerblick eingeschlossen.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.