Weinverkostung und Kammermusik bei Macià Batle

| Santa Maria, Mallorca |
Die Violinistin Nina Heidenreich tritt in der Bodega Macià Batle auf.

Die Violinistin Nina Heidenreich tritt in der Bodega Macià Batle auf.

Foto: Patricia Lozano

Zu einem Genuss für alle fünf Sinne laden die Bodegas Macià Batle und MM Sie, liebe Leserinnen und Leser, nach Santa Maria del Camí ein. In der bekannten Weinkellerei wird es am Sonntag, 29. April, und am Sonntag, 13. Mai, jeweils um 12 Uhr eine Weinverkostung und klassische Kammermusik geben, Anmeldung telefonisch in der MM-Redaktion, Tel. 971-919 313, Montag bis Freitag 10 bis 14 Uhr.

Ramon Servalls, der Bodega-Chef von Macià Batle, wird zu diesem Anlass edle Tropfen mit ganz unterschiedlichem Charakter kredenzen. Beim musikalischen Part hat Nina Heidenreich den Hut auf. Die Violinistin hat das Repertoire und auch die Ensembles für die Konzerte zusammengestellt.

„Ich wollte schon immer Musik und Kunst miteinander verbinden, auch die hohe Kunst des Weines. Und ich finde es toll, dass ich jetzt endlich die Möglichkeit dazu habe“, freut sich die gebürtige Regensburgerin. Denn mehr als ein Jahrzehnt widmete sie sich vor allem ihren Aufgaben als Orchestermusikerin.

Mehr noch, die Violinistin, die schon als Zehnjährige in die Hochbegabtenförderung der Würzburger Hochschule aufgenommen wurde, die ihre Studien in Wien und Graz fortsetzte und Virtuosen wie Julian Rachlin, Tibor Varga und Gerhard Schulz, Mitglied des weltberühmten Alban Berg Quartetts, zu ihren Lehrern zählte, diese Violinistin kann von sich behaupten, eine der ganz wenigen Musiker der Gegenwart zu sein, die in einem neu gegründeten Sinfonieorchester spielten.

Dass sie es sozusagen mit aus der Taufe hob, war kein Sprung ins kaltes Wasser, sondern in den heißen Wüstensand: 2008 trat Heidenreich ihre Stelle in Katar an, ohne je zuvor dort gewesen zu sein. Bis 2016 war sie dort beim Qatar Philharmonic Orchestra Stimmführerin der 2. Violinen und eine von 101 Musikern aus 37 Nationen. Anfangs leitete oft der 2014 verstorbene Star-Dirigent Lorin Maazel das Orchester. „Mit einem Idol wie ihm gearbeitet zu haben, ist eine ganz tolle Sache, und das hat mir Katar ermöglicht”, sagt Heidenreich.

Auch heute wäre sie noch dort, hätte sie nicht ihren heutigen Mann Pablo Mielgo kennengelernt, seines Zeichens Chefdirigent des Sinfonieorchesters der Balearen. Seit 2016 lebt Heidenreich auf Mallorca. Ein Jahr lang war sie noch als Stimmführerin der 2. Violinen beim Sinfonieorchester von Madrid. Wegen Töchterchen Amelie stellte sie das Pendeln jedoch ein und lebt inzwischen ganz auf der Insel.

Neue Heimat, neue Ziele: Heidenreich schlägt nun den Weg in die Kammermusik ein. Ideen hat sie viele, Möglichkeiten auch. „Es gibt viel Potenzial hier”, sagt sie, und dieses Potenzial sitzt besonders im Sinfonieorchester der Balearen. In den letzten Jahren hat dieses Orchester einen großen Sprung nach vorne getan, mit vielen Stars der Klassik als Solisten. Und Heidenreich ist sich sicher: „Wenn das so weiter geht, wird es ein Top-Orchester nicht nur von Spanien, sondern von ganz Europa werden.”

Mit drei Musikern dieses Orchesters wird sie am Sonntag, 29. April, den klingenden Teil der Matinee bei Macià Batle gestalten: Solo-Flötist Josep Miralles, Solo-Bratschistin Sonia Krasnova und Solo-Cellist Emmanuel Bleuse.

Das Repertoire ist so vielseitig wie die Weine von Macià Batle. Das etwa einstündige Programm führt vom Barock bis ins 20. Jahrhundert, reicht von Solo-Stücken wie eine Bach-Partita für Violine über ein Duo und Trios bis zu einem Flötenquartett von Mozart.

Am 13. Mai wird Heidenreich mit José Antonio Domené bei Macià Batle auftreten. Domené gilt als einer der bedeutendsten spanischen Harfenisten. Für das Konzert bringt er extra seine eigene Harfe von Festland mit. Und Heidenreich ist überzeugt: „Das Publikum wird ihn lieben.” Und für beide klingenden Weinproben ist ihr vor allem eines wichtig: „Die Leute sollen das genießen.”

Alle Infos auf einen Blick

Sonntag, 29. April, 12 Uhr: Weinprobe und Konzert mit Josep Miralles (Querflöte) Nina Heidenreich (Violine), Sonia Krasnova (Viola), Emmanuel Bleuse (Violonello)

Sonntag, 13. Mai, 12 Uhr: Weinprobe und Konzert mit Nina Heidenreich (Violine) und José Antonio Domené (Harfe)

Eintritt: Frei; begrenzte Platzzahl, Anmeldung erforderlich

Ort: Bodegas Macià Batle, Camí Coanegra, Santa Maria del Camí

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.