Museen verbieten Selfies von der Stange

Museo Es Baluard, Palma de Mallorca |
Selfie-Fotos per mechanischer Armverlängerung sind nur außerhalb des Es-Baluard-Museums erlaubt.

Selfie-Fotos per mechanischer Armverlängerung sind nur außerhalb des Es-Baluard-Museums erlaubt. Foto: Guillermo Esteban / Ultima Hora

Das MoMA in New York hat es vorgemacht, der Louvre in Paris und die National Gallery in London ebenfalls. Sie haben Selbstaufnahmen mit der Stange, dem sogenannten Selfie-Stick, verboten, um ebenfalls ihre Kunstwerke vor einer möglichen Beschädigung zu bewahren.

Jetzt haben einige Museen auf Mallorca nachgezogen. So müssen die Fans der Selbstporträts im Museum Es Baluard in Palma neben Schirm und Stativ auch die Fotostange am Eingang deponieren. Gleiches gilt in Palmas städtischem Kulturzentrum Casal Solleric und im CaixaForum.

In andere Einrichtungen ist der Selfie-Stick zumindest vorerst noch erlaubt. Im Jugendstilmuseum Can Prunera in Sóller ist bislang ebenso wenig ein Verbot vorgesehen wie bei der Fundación Juan March.

Dagegen wären Selbstaufnahmen von der Stange auch in der Fundación Pilar i Joan Miró unmöglich. Wie es hieß, wurden dort zwar noch keine Sticks gesichtet. Der Eintritt mit ihnen sei jedoch nicht gestattet. (mb)

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.