Palma de Mallorca hat viele untreue Frauen

| | Palma de Mallorca |
Zweisamkeit auf Mallorca.

Zweisamkeit auf Mallorca.

Foto: UH / Archiv
Zweisamkeit auf Mallorca.Zweisamkeit auf Mallorca.

Palma de Mallorca gehört zu den spanischen 10 Städten mit den untreuesten Frauen, so Ashley Madison, ein Dating-Portal für verheiratete Menschen. Landesweit gibt es laut der Quelle 1,07 aktive Frauen in Bezug auf jeden aktiven Mann im Internet.

Das Unternehmen fügt in einer Erklärung hinzu, dass erhöhte Exposition gegenüber Sonnenlicht den Serotoninspiegel deutlich ansteigen lasse, so dass Frauen "sich glücklicher und selbstbewusster fühlen". Angeblich Schlüsselaspekte, "um sich dafür zu entscheiden, gezielt einen Liebhaber zu suchen".

Víctor Hermosillo, Kommunikationsdirektor von Ashley Madison für den spanischen Markt, sagte seinerseits, dass die Sommerzeit ein guter Moment sei, um nach außerehelichen Beziehungen zu suchen, da bei Sonne und gutem Wetter die Chancen beim Anbändeln steigen.

Palma de Mallorca rangiert in der Ashley-Madison-Liste hinter Alicante auf Rang 10. An der Spitze stehen Barcelona, Madrid und Valencia. (mic)

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Gecko / Vor 10 Tage

Dazu braucht es immer zwei

Manni / Vor 17 Tage

Kann ich bezeugen, gerade verheiratete junge Dinger vögeln gerne fremd.

mallorca - fan / Vor 18 Tage

Lasst das bloß nicht die Kreuzfahrtindusrie wissen. Die schicken dann jedes Jahr ein Schiff, buchbar nur für Männer, nach Palma de Mallorca. (;-))

Hajo Hajo / Vor 19 Tage

Ingeborg@ stimme voll und ganz zu. Was mir da noch nicht gefällt, ist sich in fremde Angelegenheiten ein zu mischen. Wer fremd geht, ob mit oder ohne Zustimmung, hat das mit sich und Partner/in aus zu machen.

Deutsche Moralapostel sind ja sowieso die aller schlimmsten Pharisäer. Wie schein"heilig" ist das eigentlich, alles was mit Sex zu tun hat, ist bis zum 18 Lebensjahr verboten, Taboo oder Schweinkram.. Aber ab einer Sekunde nach Mitternacht am Geburtstag zur Volljährigkeit, darf alles das dann voll ausgelebt werden. So die Erziehungsmoral. Naturvölker lachen sich darüber krum und schief.

Ingeborg / Vor 23 Tage

Das im Bericht genannte Portal hat laut Eigenangabe das Geschäftsmodell "Ursprünglich mit dem Hintergedanken im Kopf konzipiert worden, verheirateten Eheleuten diskrete Abenteuer zu ermöglichen, ..." - So ist sehr verwunderlich, dass dabei ausschließlich Angaben über verheiratete FRAUEN angegeben werden. Offenbar gibt es bei dem Geschäftsmodell mit verheirateten Eheleuten keine MÄNNER? Ich habe selten solch eine schwachsinnige und einseitige "Auswertung" erlebt. Soll das gezielte Diffamierung von FRAUEN sein?!

Gecko / Vor 23 Tage

Immer wieder lustig solche Studien................. Aber der wirklich Beiweis liegt darin, dass nirgendwo so viel gelogen wird wie beim SEX und beim GELD.

MK / Vor 24 Tage

@A.mok

Ich beziehe das auf Studien und nicht auf Partnerschaftsgeplaenkel. Dort ist nicht jeder ein Pralinenkarton...

A.Mok / Vor 24 Tage

@MK, "oft gelogen" ist leicht untertrieben. Nur bei Beerdigungen wird noch mehr gelogen als bei Beziehungskisten.

MK / Vor 24 Tage

Was Maenner machen können auch Frauen. Allerdings gilt auch die Maxime: Traue keiner Studie! Und vor allem wird gerade in den Antworten oft gelogen...