Eklat um Jan Ullrich und Til Schweiger auf Mallorca beschäftigt Polizei

| Palma, Mallorca |
"Ex-Weltmeister auf Mallorca festgenommen, nachdem er auf das Anwesen seines Nachbarn eindrang".

"Ex-Weltmeister auf Mallorca festgenommen, nachdem er auf das Anwesen seines Nachbarn eindrang".

Foto: Palma, Mallorca

Ein mutmaßlicher Nachbarschaftsstreit zwischen prominenten deutschen Residenten auf Mallorca, in diesem Fall Radprofi Jan Ullrich und Regisseur Til Schweiger, beschäftigt die spanischen Behörden und Medien auf Mallorca. Wie eine Sprecherin der Nationalpolizei gegenüber MM bestätigte, ist der Ex-Radprofi in Palma wegen des Verdachts des Hausfriedensbruchs festgenommen worden. Ullrich wurde am Freitagabend abgeführt und befinde sich in Polizeigewahrsam. Es sei vorgesehen, ihn am Samstagnachmittag dem Haftrichter vorzuführen.

Die spanische Tageszeitung Ultima Hora titelte mit Bezug auf Ullrich online: "Ex-Weltmeister auf Mallorca festgenommen, nachdem er auf das Anwesen seines Nachbarn eindrang". Demnach soll Ullrich den Zaun, der die Grundstücke zwischen seinen und Schweigers Haus in Palmas Vorort Establiments trennt, überstiegen haben. Schweiger habe zu dem Zeitpunkt eine Party in seinem Garten gefeiert.

Die Bild-Zeitung hatte in diesem Zusammenhang vorab online getitelt: "Jan Ullrich randaliert in Til Schweigers Garten".

Der Vorort Establiments im Norden von Palma ist rund um den kleinen Kernort geprägt von einer hügeligen Landschaft mit gediegenen Herren- und Landhäusern in weitläufigen Gärten und Mandelhainen.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Peter / Vor 4 Tage

Til Schweiger und die doppelte Moral

Til Schweiger ist für offene Grenzen. Doch als Ex-Radprofi Jan Ullrich in Mallorca jetzt über seinen Zaun kletterte, holte er die Polizei.

Der groteske Streit zwischen dem Schauspieler und seinem Nachbarn Jan Ullrich auf der spanischen Urlaubsinsel offenbart die Verlogenheit einer gutmenschlichen Prominenten-Kaste, bei der moralische Forderungen an andere und eigenes Tun doch sehr weit auseinanderklaffen.

In der ARD-Sendung "Maischberger" sagte er, bei Demonstrationen gegen die Zuwanderungspolitik der "Offenen Grenzen" müssten eben Versammlungsrecht und Grundgesetz so geändert werden, dass diese Menschen nicht protestieren dürften. Die Polizei sollte die Demonstranten alle eine Nacht in den Knast stecken.

In seinem Verhalten gegenüber Jan Ullrich zeigt sich die ganze Heuchelei: Wenn der Nachbar Kummer hat, wenn er durch die im Juni erfolgte Trennung von Frau und Kindern "traumatisiert" sein könnte und ungefragt mit dem großen Til sprechen möchte, dann hört für Schweiger die Gutmenschlichkeit auf. Dann riegelt der Mann sein Grundstück ab, lässt Polizei und Justiz aufmarschieren und eingreifen. Den Normalbürgern will er dagegen verbieten, es kritisch zu sehen, wenn Millionen angeblich "Traumatisierte" über die Landesgrenze strömen.

Lilli / Vor 6 Tage

Til Schweiger als Nachbar ist ja auch unerträglich...

rokl / Vor 12 Tage

Die Informationen sind verdächtig dürftig. Nur weil jemand über einen Zaun steigt wird in Spanien niemand verhaftet. Man darf gespannt sein was da noch kommt.

Heinz / Vor 12 Tage

Mensch, Jan benimm dich endlich. So zerstörst du neben deiner Familie auch noch deine Freundschaften.

Thomas (original!) / Vor 12 Tage

Die Grundstücks-Nachbarn Ullrich und Schweiger können sich nicht besonders gut ausstehen, das ist schon länger bekannt. Traurig aber mitanzusehen, wie Jan Ullrich nach der Trennung von seiner Familie und dem Alkoholrückfall langsam zerfällt...