Erst Mallorca, jetzt Berlin

|
Mit verbliebenen sechs Kandidatinnen war Guido Maria Kretschmer in Palmas Pueblo Español.

Mit verbliebenen sechs Kandidatinnen war Guido Maria Kretschmer in Palmas Pueblo Español. Fotos: RTL/Ralf Jürgens/Claudia Ast

Mit verbliebenen sechs Kandidatinnen war Guido Maria Kretschmer in Palmas Pueblo Español.Erna hat Deutsch vor dem Fernseher gelernt.Susana kann sich in fünf Sprachen verständigen.Roaya lebte schon in Argentinien und Australien.Ramona hatte keine glückliche Kindheit.

Fünfmal konnten die deutschen TV-Zuschauer mittwochs die RTL-Show "Deutschlands schönste Frau" mit Guido Maria Kretschmer als Moderator sehen, die auf Mallorca aufgezeichnet worden war. Am Mittwoch, 18. März, folgt nun um 20.15 Uhr das große Finale. Von ursprünglich 20 Kandidatinnen sind nur noch vier verblieben, die den Titel unter sich ausmachen. Laut Konzept geht es nicht zuletzt auch um die "innere Schönheit".

Das Finale wird live gesendet. Während die Teilnehmerinnen sich bisher jede Woche gegenseitig nominierten, soll die endgültige Entscheidung durch ein Telefon-Voting fallen. Eigentlich wollte die Produktion für die Live-Show noch einmal nach Mallorca kommen. Dieser Plan wurde aber dann doch ad acta gelegt, gesendet wird nun aus Berlin.

Für die fünf aufgezeichneten Shows auf Mallorca hatte man als Haupt-Location eine der exklusivsten Immobilien auf der Insel angemietet. Gedreht wurde auf dem Anwesen "Cielo de Bonaire" bei Alcúdia.

In der letzten Sendung hatte es Guido Maria Kretschmer noch mit sechs Kandidatinnen zu tun. Zwei mussten gehen. Die vier verbleibenden Schönheiten: Susana und Ramona in der Kategorie "über 30" sowie Roaya und Erna in der Gruppe "bis 30". Im Finale wird nicht mehr nach Alter unterschieden, es kann nur eine Siegerin geben.

Susana (46) erblickte in Argentinien als Tochter einer Deutschen und eines Argentiniers das Licht der Welt und kam mit 20 Jahren nach Deutschland. Sie hat einen 17 Jahre alten Sohn, spricht fünf Sprachen und arbeitet als Flugbegleiterin. Ramona (33) wurde schon im Alter von 15 Jahren zum ersten Mal Mutter und hat insgesamt drei Kinder. Sie ist Altenpflegerin. Roaya (24) studiert angewandte Medien- und Kommunikationswissenschaften. Ihre Mutter ist Deutsch-Iranerin, ihr Vater stammt aus Ägypten. Erna (30) stammt aus Bosnien-Herzegowina. Die Frisör-Meisterin hat einen Sohn und einen Schuh-Tick - sie besitzt mehr als 360 Paar.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.