Preisschlacht um Verbindung Palma-Ibiza

| |
Die Hochgeschwindigkeitsfähre Jaume II.

Die Hochgeschwindigkeitsfähre Jaume II.

Foto: R.L.

Die neuen Hochgeschwindigkeitsfähren werden nach Ansicht des balearischen Reiseverbands für einen Preiskampf auf der Strecke Palma-Ibiza sorgen. Mit einer Fahrtzeit von nur zwei Stunden wollen die Reedereien Baleària und Transmediterránea den Fluggesellschaften den Rang ablaufen. Die Fähren sollen während der Hauptsaison von Juni bis September in Betrieb sein.

Inselbewohner genießen bei Inselverbindungen einen Preisnachlass von 75 Prozent. Dies und der Wegfall lästiger Abfertigungsprozeduren und Sicherheitskontrollen am Flughafen machen die Fähren nach Einschätzung der Reedereien noch wettbewerbsstärker.

2008 waren die Highspeed-Schiffe zunächst wegen hoher Brennstoffpreise aus dem Betrieb genommen worden.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Thomas Berthold / Vor 3 Monaten

Klar, Residentenbabatte. 75 Prozent. Könnte kotzen. Bei den Touris wird so viel Geld abgepknöpft das man den residenten so viel Rabatt gewährt.Das ist Abzocke sonst nix. Ich hab letztes Jahr die Fahrt nach Ibiza deswegen nicht gemacht weil ich nicht einsehe das ich viiiiel mehr zahlen soll als die residenten. Irgendwann muss auch mal Schluss sein.

Michael / Vor 3 Monaten

Warum gibt es eigentlich Residentenrabatte? Wahrscheinlich, damit überhaupt einer bei den Fährpreisen (auch nach Menorca) fährt. Wer 75% gewährt, kann auch gleich 100% sagen. Für mich ein klarer Verstoß gegen den auch auf europäischer Ebene geltenden Grundsatz der Gleichbehandlung. Was das in Spanien für "Recht" ist, erkennt man übrigens auch ausgezeichnet an der Güte Hausbesetzern gegenüber.