Neue Aida-Mira startet mit Entdecker-Programm in Palma

| | Palma, Mallorca |
Im Sommer vergangenen Jahres war die Costa neoRiviera wöchentlich im Hafen von Palma.

Im Sommer vergangenen Jahres war die Costa neoRiviera wöchentlich im Hafen von Palma.

Foto: Gabriel Alomar

Aida Cruises erweitert seine Flotte 2019 um ein Schiff namens Aida-Mira. Es wird für das „Selection-Programm“ eingesetzt. Die erste Fahrt beginnt am 4. Dezember 2019 im Hafen von Palma.

Es handelt sich allerdings nicht um einen Neubau, sondern um die derzeitige Costa neoRiviera, die 1999 in Dienst gestellt wurde und früher Grand Mistral und Mistral hieß. Den Sommer des vergangenen Jahres über konnte man die Costa neoRiviera im Wochenrhythmus in Palma sehen.

Bevor die Aida-Mira unter ihrem neuen Namen auf große Fahrt geht, wird sie aufwendig umgebaut und neu gestaltet. Auf dem Sonnendeck des 216 Meter langen Schiffs wird es zwei große Pools und zwei Whirlpools geben. Von den 624 Kabinen sind 96 als Suiten vorgesehen, davon 80 mit Balkon. Man wird sechs Bars und sechs Restaurants finden.

Mit dem Selection-Programm will Aida Cruises „Entdecker“ ansprechen, die Land und Leute intensiver erleben und kennenlernen möchten, als das bei vielen anderen Kreuzfahrten der Fall ist. Es werden auch nicht alltägliche Routen angeboten. Zum Beispiel solche, deren Häfen für die ganz großen Oceanliner zu klein sind.

Bisher setzt die Reederei für das Selection-Programm die Aida-Cara, die Aida-Vita und die Aida-Aura ein – die kleinsten Mitglieder der Kussmund-Flotte.

Felix Eichhorn, President Aida Cruises, erklärt: "Das Feedback unserer Gäste und die hohe Nachfrage nach unserem Aida-Selection-Programm spornt uns immer weiter an, unsere Routenvielfalt zu erweitern und neue Traumziele in den schönsten Regionen der Welt anzulaufen. Daher sind wir sehr froh, so kurzfristig innerhalb der Costa-Gruppe mit der Costa neoRiviera das perfekte Schiff für unsere Entdeckerflotte gefunden zu haben. Viele unserer Gäste wünschen sich schon lange Aida Reisen nach Südafrika. Ich bin froh, dass wir diesen Wunsch nun erfüllen können.“

Von der neuen Aida-Mira ist das weitere Expansionsprogramm von Aida Cruises nicht betroffen. Neuzugang Aida-Nova tritt bereits im November 2018 ihre ersten Reisen an. Im Frühjahr 2021 und 2023 folgen die beiden Schwesterschiffe der Aida-Nova. Damit wird die Aida-Flotte dann 16 Schiffe umfassen.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.