Sóller-Zug und Valldemossa am beliebtesten

Palma de Mallorca |
Oben Ohne: Im zweiten Stock des "Red Bus" sitzen Urlauber an der frischen Luft.

Oben Ohne: Im zweiten Stock des "Red Bus" sitzen Urlauber an der frischen Luft.

Foto: Foto: T. Ayuga
Oben Ohne: Im zweiten Stock des "Red Bus" sitzen Urlauber an der frischen Luft. Das idyllische Bergdorf Valldemossa ist bei Palma-Touristen besonders beliebt. Absoluter Touristenmagnet auf Mallorca ist die Fahrt nach Sóller im alten Holzzug. Ebenfalls beliebt: Ein Kombiticket für das Castell de Bellver (Foto) und die Kathedrale.

Mit dem Zug nach Sóller oder doch lieber eine Rundfahrt im Touristenbus? Seitdem die Stadt Palma 2012 begonnen hat, ihr touristisches Angebot in den städtischen Fremdenverkehrsbüros zentral zu vermarkten, boomen die Ausflugsangebote der Inselmetropole. Die Einnahmen haben sich in drei Jahren fast versechsfacht. 

Am beliebtesten bei Urlaubern sind neben dem "Tren de Sóller" und dem "Red Bus", der an verschiedenen Sehenswürdigkeiten der Stadt ein Aus- und wieder Einsteigen ermöglicht, das Palma Aquarium, Ausflüge ins Tramuntana-Dorf Valldemossa sowie ein Kombiticket für das Castell de Bellver und die Kathedrale "La Seu". Das hat der städtische Tourismusdezernent Álvaro Gijón bekannt gegeben.

Nahm die Inselmetropole vor zwei Jahren noch 22.324 Euro mit ihrem touristischen Angebot ein, waren es 2014 bereits 131.000. Das Geld soll nach Angaben von Gijón direkt wieder dem Tourismus zugute kommen und in die Verbesserung des Angebots investiert werden.

Selbst mit dem vor wenigen Monaten präsentierten und wegen seines Aussehens umstrittenen Maskottchens "Passi" ist man im Rathaus von Palma zufrieden. Alles deute darauf hin, dass sich die Stofffledermaus in der Hochsaison gut verkaufen wird. (cze)

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.