Deutsche Passagierzahlen stabil

8,2 Millionen landende und startende Fluggäste aus Alemania

Aeropuerto Son Sant Joan, Palma de Mallorca |
Besonders im Sommer herrscht Hochbetrieb am Flughafen von Palma.

Besonders im Sommer herrscht Hochbetrieb am Flughafen von Palma.

Foto: Foto: Nuria Rincón

Im vergangenen Jahr sind am Flughafen von Palma de Mallora 8,27 Millionen Passagiere aus Deutschland gezählt worden, 0,2 Prozent mehr als 2013. Damit ist das Aufkommen der in Son Sant Joan startenden und landenden Fluggäste aus Alemania auf hohem Niveau stabil, berichtet die spanische Tageszeitung Ultima Hora unter Berufung auf Quellen des staatlichen Flughafenbetreibers Aena.

Deutlich zugelegt hat das Fluggastaufkommen zwischen Mallorca und den schweizerischen Flughäfen. Es stieg um 12,2 Prozent auf knapp eine Million (982.421). Die Schweiz stellt damit den viertwichtigsten Quellmarkt für Palmas Airport. Die Zahl der Fluggäste aus Österreich betrug 443.586 (plus 6,5 Prozent).

Neu ist auch: Die Zahl der Passagiere aus Spanien hat im Vorjahr das Fluggastaufkommen aus Großbritannien übertroffen. Zwischen Mallorca und spanischen Airports verkehrten rund fünf Millionen Passagiere (plus 3,6 Prozent), zwischen Mallorca und England waren es 4,5 Millionen Menschen (plus 0,7 Prozent). Kommentatoren machen hierfür die beginnende wirtschaftliche Erholung in Spanien verantwortlich. Es haben sich wieder mehr Spanier einen Urlaub auf der Insel leisten können.

Das weitere Passagieraufkommen:
Frankreich: 578.287, plus 2,4 Prozent
Schweden:  492.790, plus 1,9 Prozent
Dänemark:  426.722, minus 0,6 Prozent
Belgien:      293.424, plus 30,7 Prozent

Der Flughafen von Palma registrierte 2014 zum zweiten Mal in seiner Geschichte mehr als 23 Millionen Passagiere. Exakt waren es 23.115.499 landende und startende Fluggäste; 1,5 Prozent mehr als 2013.  (as)

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.