Geht Mallorca die Cola aus?

Streik in der Abfüllanlage könnte für Brause-Engpass sorgen

Die Gaststätten und Kneipen der Inseln könnten den Streik jetzt bald zu spüren bekommen.

Die Gaststätten und Kneipen der Inseln könnten den Streik jetzt bald zu spüren bekommen.

Foto: Foto: Teresa Ayuga

Der Streik der Belegschaft der Coca-Cola-Abfüllanlage in Palma könnte für einen Engpass bei der Versorgung mit der koffeinhaltigen Brause sorgen. Das meldet die spanische MM-Schwesterzeitung "Ultima Hora". Dem Bericht zufolge befinden sich sämtliche 150 Mitarbeiter im Ausstand. Hintergrund ist die drohende Schließung der Anlage.

Seit Wochen macht die Belegschaft mit Demonstrationen auf ihre Lage aufmerksam. Nach Informationen des Betriebsrats ist jetzt der Nachschub an Sirup zur Cola-Herstellung knapp geworden. "Für die Balearen reicht die Produktion noch drei oder vier Tage", heißt es. Das würde bedeuten: Am Wochenende kann keine Brause mehr ausgeliefert werden.  

Die Zwischenhändler auf der Insel haben durch den Streik schon keine Ware mehr bekommen, können also nur noch ihre Vorräte unter die Leute bringen.

Spanienweit plant der Getränkekonzern die Schließung von vier seiner elf Abfüllbetriebe, inklusive der Anlage auf Mallorca. Betroffen von den geplanten Maßnahmen sind insgesamt 1250 Angestellte. Noch laufen die Verhandlungen, der Streik soll derweil anhalten.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.