Balearen mit neuem und größerem Messestand

Inseln präsentieren sich auf der Madrider Tourismusmesse Fitur

Die Fotomontage zeigt den neuen Messestand der Balearen auf der Fitur.

Die Fotomontage zeigt den neuen Messestand der Balearen auf der Fitur.

Foto: Foto: Ultima Hora

Die Balearen präsentieren sich auf der diesjährigen Tourismusmesse Fitur in Madrid mit einem neuen und größeren Stand. Nach dem Spardiktat der vergangenen Jahren ist die Einrichtung auf 560 Quadratmeter erweitert worden. Der Messestand wartet mit zwölf Touch-Screen-Bildschirmen auf und zeigt sich in einem neuen Design, das Bootssegeln nachempfunden wurde.

Die Insel Mallorca ist an dem Messestand mit drei Schaltern vertreten; die Stadt Palma erhält ebenfalls einen eigenen Tisch. Auch die Nachbarinseln Menorca, Ibiza und Formentera verfügen über jeweils einen eigenen Schalter. Als weitere Co-Aussteller mit eigenen Messetischen sind am Balearen-Stand die Gemeinden Calvià, Felanitx und Manacor sowie die Touristenzone Cala Millor vertreten.

Die Kosten für den neuen Messestand wurden vom balearischen Tourismusministerium mit rund 342.000 Euro angegeben. Auf vier 60-Zoll-Bildschirmen werden Werbefilme über die Balearen gezeigt. Der Stand setzt verstärkt auf neue Technologien. Zusätzlich werden Gastroshows organisiert, um kulinarisch die Lust auf Mallorca-Urlaube zu wecken.

Die Fitur beginnt am Mittwoch, 22. Januar, und dauert bis Sonntag, 26. Januar. Es handelt sich um die größte Reisemesse in Spanien.  

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.