Deutsche Reiseveranstalter: Gute Buchungslage

Manager mahnen aber an: "Es geht nicht ohne Werbung"

Die Aussichten sind nicht ganz so rekordverdächtig wie im vergangenen Jahr, aber die Balearen bleiben das Lieblingsziel der Deutschen. Bei den traditionellen Pressekonferenzen der vier großen deutschen Reiseveranstalter auf der ITB in Berlin sprachen die Manager von TUI, Thomas Cook, Rewe und Alltours von einer sehr positiven Entwicklung des Buchungsverhaltens der Deutschen für den Sommer 2012, wobei die Reservierungen leicht unter Vorjahres liegen.

Mallorca und die Nachbarinseln profitieren weiter von der politisch instabilen Lage in Ägypten, teilweise auch von der Situation in Griechenland. „Mallorca ist ein stabiles Schiff in einer rauhen touristischen See“, sagte Sören Hartmann (Rewe).

Neben vielen Fachbesuchern und Unternehmern der Balearen wunderte sich auch manch deutscher Touristiker über die neue Bescheidenheit beim Messeauftritt der Balearen: Von einem eigenen, 600 Quadratmeter großen Stand hatte die Regierung die Präsenz in Berlin auf eine lange Tischreihe am Stand von Turespana reduziert.

„Wir haben Verständnis, dass man sparen muss, wenn die Kassen leer sind. Aber es geht nicht ohne Werbung“, sagte Dierk Berlinghoff von Alltours. „Wenn Imagewerbung fehlt, schadet das der Destination.“ Seine Kritik bezog er allerdings nicht nur auf den Messestand: „Noch wichtiger ist Werbung in verschiedenen Medien zwölf Monate im Jahr.“

Auf einer kurzfristig anberaumten Pressekonferenz betonte der balearische Ministerpräsident Carlos Delgado, er „bereue nichts“: Für eine stärkere Präsenz auf der Messe sei kein Geld in den Kassen vorhanden gewesen. (ele)

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.