Govern erwartet Wachstum

Balearen-Wirtschaft soll um 0,3 Prozent zulegen

Urlauber am Flughafen Son Sant Joan. Der Tourismus soll die Balearen-Wirtschaft auch in diesem Jahr pushen.

Urlauber am Flughafen Son Sant Joan. Der Tourismus soll die Balearen-Wirtschaft auch in diesem Jahr pushen.

Foto: Foto: Miquel Àngel Cañellas

Das balearische Wirtschaftsministerium erwartet für das Jahr 2012 ein Wirtschaftswachstum von 0,3 Prozent. Es werde keine Rezession geben, so die Generaldirektorin für Wirtschaft, Teresa Palmer, am Mittwoch.

Damit widerspricht sie den Ökonomen der Sparkasse Sa Nostra und der Balearen-Universität, die zuvor prognostiziert hatten, die Inselwirtschaft werde 2012 schrumpfen.

Bereits zuvor hatte der balearische Wirtschaftsminister Josep Ignasi Aguiló ebenfalls Wachstum prognostiziert: „Ab dem zweiten Trimester werden wir dank des Tourismus eine Veränderung zum Positiven erleben", sagte er.

Bauwirtschaft und Industrie werden im Gegensatz zum Tourismus jedoch auch im Jahr 2012 weiter schrumpfen, so das Wirtschaftsministerium. Auch der private Konsum stagniere. Einen Hoffnungsschimmer stellen die Investitionen des Privatsektors dar. Hier sei eine Zunahme zu erwarten, so Palmer.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.