Balearische Fischer zufrieden mit Fangmenge

Zuwachs von 3,5 Prozent

MALLORCA. PESCA. REPORTAJE DE PESCA DE GAMBAS Y LANGOSTAS, MANJARES DEL MAR.

Fischer auf Mallorca haben 2011 mehr Fische gefangen.

Foto: Foto: Carlos Orti

Die Fischer von Mallorca zeigen sich optimistisch: Die Fangmengen, so ein Sprecher der balearischen Vereinigung der Fischer, seien 2011 im Vergleich zum Vorjahr um rund 3,5 Prozent gestiegen.

Das deute nach Ansicht des Berufsverbandes auf einen recht gesunden Zustand der balearischen Gewässer hin - eine Interpretation, die etwa die Umweltorganisation "Oceana" noch vor Kurzem vehement bestritten und daher einen großen Ausbau von Schutzzonen gefordert hatte.

Besonders gut, so der Fischereriverband, seien die Fänge bei Sardinen, Makrelen, der Roten Gamba und Goldmakrelen. Rote Langusten seien auf den Fischmärkten ebenfalls gut vertreten.

Womöglich habe auch die Reduzierung der Fangflotte zur Erholung der Bestände beigetragen: Rund 20 Berufsfischer hätten sich in der vergangenen Saison mit ihren Booten aus dem Geschäft zurückgezogen.    

Kommentar

Nutzungsbestimmungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.