Nach deutschem Aus: Public Viewing in Palma beschlossen

| | Palma, Mallorca |
Als Real Mallorca Ende Mai um den Wiederaufstieg in die zweite Liga spielte, gab es Public Viewing auf dem Paseo Borne im Herzen

Als Real Mallorca Ende Mai um den Wiederaufstieg in die zweite Liga spielte, gab es Public Viewing auf dem Paseo Borne im Herzen von Palma.

Foto: Miquel Àngel Borràs

Jetzt ist beschlossene Sache, dass man eventuelle Erfolge der spanischen Fußball-Nationalmannschaft bei der WM in Russland in Palma auf einer Großbildleinwand sehen kann.

Die Parteien im Rathaus einigten sich darauf, dass es Public Viewing beim Halbfinale (Mittwoch, 11. Juli, 20 Uhr) und beim Finale (Sonntag, 15. Juli, 17 Uhr) geben soll, falls die spanischen Kicker so weit kommen.

Bisher steht aber noch nicht fest, wo in der Balearen-Hauptstadt die Leinwand aufgebaut werden soll. Im Gespräch war zunächst das Stadion Son Moix, doch das steht an den genannten Terminen nicht zur Verfügung.

Dass die Rathaus-Politiker sich einstimmig für ein Public Viewing entschieden haben, hängt auch mit dem Ausscheiden der deutschen Mannschaft zusammen. In den vergangenen Wochen waren nämlich als Argument gegen eine öffentliche Fußballparty immer wieder mögliche Probleme mit der Sicherheitslage angeführt worden. Dahinter stand unter anderem der Gedanke, dass sich in der Stadt viele deutsche Urlauber befinden und die Frage, was bei einem Spiel Spanien gegen Deutschland passieren könnte. Diese Partie wird es aber bei der diesjährigen WM nicht geben ...

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.