Golfer beim MM-Frühlings-Cup in Alcanada auf der Runde

| | Alcanada, Mallorca |
Am Samstag war es in Alcanada bewölkt aber warm. Die Golfer hatten Spaß.

Am Samstag war es in Alcanada bewölkt aber warm. Die Golfer hatten Spaß.

Foto: nimü
Am Samstag war es in Alcanada bewölkt aber warm. Die Golfer hatten Spaß.Gesponsert wird der MM-Frühlingscup wieder von Minkner & Partner.Die Halfway-Verpflegung kam gut an bei den Sportlern.Hingucker waren die Elektroautos vom Typ "Loryc", hier mit Alcanada-Manager Kristoff Both und MM-Chefredakteur Bernd Jogalla.Der Golfclub Alcanada ist für die Golfer immer wieder ein Erlebnis.

Der "MM-Frühlings-Cup powered by Minkner & Partner" findet an diesem Samstag auf der Anlage des Golfclubs Alcanada bei Alcúdia statt. Die mehr als 100 Teilnehmer starteten am Morgen auf die Runde. Pünktlich um 10 Uhr fiel der Startschuss. Nach einem gemeinsamen Frühstück auf der Terrasse geht es für die Golfer nun darum, Punkte zu sammeln.

Die warmen Temperaturen und die schönen Ausblicke von der Anlage sorgen für ausgelassene Stimmung. Dafür, dass der Gaumen auch während der Runde nicht zu kurz kommt, sorgt das neue Restaurant „Nou Segle 12”, das sich an der Plaça l’Orient in Capdepera befindet und sich um die Halfway-Verpflegung kümmert.

Ein echter Hingucker waren bereits am Morgen die Oldtimer vom Typ Loryc, die die Golfer am Rand der Anlage bestaunen konnten. Alcanada-Manager Kristoff Both und MM-Chefredakteur Bernd Jogalla drehten damit sogar eine Runde über den Platz, ganz umweltfreundlich und mit Elektroantrieb natürlich. Für die Startgeschenke zeichnete "Der Mallorquiner" verantwortlich.

Was die Golfer so alles erwartet? Mehr als bei den meisten anderen Events dieser Art. Das wissen diejenigen, die in den vergangenen Jahren mitgemacht haben. Mit Spannung erwartet wird auch diesmal wieder die Scorekarten-Tombola. Hauptpreis ist ein Segeltörn mit dem in Palma ansässigen Unternehmen IB-Yachting. Der glückliche Gewinner kann zu dem zirka sechsstündigen Trip Gäste einladen.

Im Anschluss an die Runde geht es am Nachmittag wieder auf die Terrasse des Clubhauses, wo ein Büfett keine Wünsche offenlassen wird. Pokale gibt es bei MM-Turnieren nicht. Die erfolgreichsten Golfer erhalten stattdessen Drucke des Schweizer Künstlers Jonny Müller.

Die musikalische Leitung liegt bei Rony B. in bewährten Händen. Aufspielen wird die Gruppe Monkey Doo mit einem ungewöhnlichen, aber eingängigen Repertoire. (red)

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.