Belgier hat bei Mallorca-Ironman die Nase vorn

| | Alcúdia, Mallorca |
Tom Seutens jubelt über seinen Sieg.

Tom Seutens jubelt über seinen Sieg.

Foto: Bryn Lennon/Ironman

Der Belgier Tom Seutens hat den Triathlon Ironman 70.3 Mallorca in Alcúdia gewonnen. Insgesamt waren rund 3800 Sportler an den Start gegangen.

Seutens benötigte für die Strecke (1,9 Kilometer Schwimmen, 90,1 Kilometer Radfahren, 21 Kilometer Laufen) eine Zeit von 4:09,54 Stunden. Hinter ihm lief Christian Storzer als bester Deutscher in 4:14,35 Stunden ins Ziel. Dritter wurde der Norweger Lars Petter Stormo (4:14,36 Stunden).

Bei den Frauen ging der Sieg in 4:53,38 Stunden an die Niederländerin Marion Tuin. Hier war es knapper als bei den Männern: Die Schweizerin Georgina Gadient passierte 52 Sekunden später als Zweite die Ziellinie. Komplettiert wurde das Podium bei den Frauen von der Britin Natalie Batey (4:56,38 Stunden).

Die Teilnehmer freuten sich am Wochenende über optimale klimatische Bedingungen. Der Event, offiziell Nirvana Ironman 70.3, fand bereits zum achten Mal statt. In den Anfangsjahren war Touristikkonzern Thomas Cook Namenssponsor.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.