Greipel zufrieden mit Mallorca-Challenge

Palma de Mallorca |
Sieg nach 161,5 Kilometern: André Greipel jubelt auf Palmas Paseo Marítimo.

Sieg nach 161,5 Kilometern: André Greipel jubelt auf Palmas Paseo Marítimo.

Foto: Foto: Jaume Morey

Auf seiner Facebook-Seite bejubelt der deutsche Radprofi André Greipel den gelungenen Start seines belgischen Teams Lotto-Soudal in die neue Saison. Bei drei von vier Rennen der "Playa de Palma Challenge Ciclista de Mallorca" war der Sprintstar am Start und ist zweimal als Erster über die Ziellinie gefahren. Nach seinem Sieg zum Auftakt am Donnerstag in Porreres konnte der 33-Jährige auch am Sonntag auf Palmas Paseo Marítimo jubeln.

"Vielen Dank an Unisport Consulting und alle Leute, die mitgeholfen haben, die Challenge zu organisieren. Gut gemacht!", so Greipel auf Facebook.

Offiziell handelt es sich bei der Mallorca-Challenge um vier Einzelrennen. Daher wird auch kein Gesamtsieger gekürt. Die zweite Etappe am Freitag hat der Italiener Gianluca Brambilla (Etixx-Quickstep) gewonnen, am Samstag war der Schweizer Fabian Cancellara vom Team Trek-Segafredo siegreich. Greipel ging Samstag nicht an den Start..

André Greipel hatte Etappensiege eigentlich gar nicht eingeplant, wie er zwei Tage vor dem ersten Rennen im Gespräch mit MM verriet. Denn die Challenge dient den meisten Teilnehmern nur als ein besseres Training unter Wettkampfbedingungen. Greipel: "Das Ziel ist, nicht zu stürzen und die ersten Rennkilometer zu sammeln. Wenn es zum Sprint kommt, dann werden wir sicher auch sprinten, aber es geht nicht vorrangig darum, eine Etappe zu gewinnen. Ich möchte nicht jetzt in Form sein, sondern Ende März, Anfang April." Bleibt zu hoffen, dass der gebürtige Rostocker dieses Ziel auch erreicht. Im Jahr 2010 hat er schon mal eine Etappe auf Mallorca gewonnen. (nimü)

Mitmachen

Stören die vielen Rennrad-Fahrer Sie?

Bei dieser Umfrage kann leider nicht mehr abgestimmt werden.

  • Die Gruppen nerven – auf der Straße und häufig auch in Lokalen: 62.14%
  • Ist doch prima, dass Mallorca unter den Radfahrern so gut ankommt. Ich habe mit ihnen null Probleme: 18.93%
  • Kleine Störungen mag es geben, aber die Entwicklung bleibt positiv: 18.93%

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.