Unglückliche Niederlage für die Inselkicker

Palma de Mallorca |
Acuña und Brandon nach dem 0:1 Treffer von Valladolid im Iberostar Estadi auf Mallorca.

Acuña und Brandon nach dem 0:1 Treffer von Valladolid im Iberostar Estadi auf Mallorca.

Foto: Foto: Miquel Àngel Borràs

Wieder eine Niederlage: Real Mallorca hat beim Heimspiel am Sonntagmittag ein schmerzliches 0:1 gegen Real Valladolid einstecken müssen. In der 80. Minute gelang Juan Villar der entscheidende Treffer - dabei hatten die Inselkicker das Spiel ab der 15. Minute klar dominiert. Mehrere vergebene Chancen und ein Lattentreffer in der 26. Minute verhinderten den Sieg.

Im letzten Spiel der Hinrunde steht Real Mallorca somit auf dem Abstiegsplatz, die Stimmung unter den Spielern und Trainer Pepe Gálvez ist entsprechend niedergeschlagen. Anders bei Valladolid: Das Team ergattert sich durch den siebten Sieg der Saison einen Platz im oberen Mittelfeld der Tabelle.

Die meiste Zeit über gab Mallorca den Spielrhythmus vor. Sabater und Yuste waren den Gastspielern Tiba und Alvaro Rubio im Mitteleld deutlich überlegen. Brandon, Fofo und Moutinho hielten die Seitenbereiche frei. 

Die zweite Halbzeit begann mit einer klaren Torchance für Mallorcas Lucas Aveldaño, die von Torwart Kepa beeindruckend abgewehrt wurde. In den letzten Spielminuten hatten beide Mannschaften zahlreiche Torchancen, am Ende gewann Valladolid mit einer gewaltigen Portion Glück. Ein Schlag, den Mallorca ersteinmal überwinden muss. (somo)

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.