Rückschlag für Real Mallorca

Inselkicker kassieren Heimniederlage gegen Sporting Gijón. Trainer wieder in der Kritik

Enttäuschung: Mallorcas Álex Moreno nach dem Führungstreffer für Gijón.

Enttäuschung: Mallorcas Álex Moreno nach dem Führungstreffer für Gijón.

Foto: Foto: J. Morey

Zweitligist Real Mallorca hat im Kampf um den Aufstieg einen erneuten Rückschlag erlitten. Das 1:3 im Heimspiel gegen Sporting Gijón war die achte Saisonniederlage für die Inselkicker. Vor dem Spiel gab es eine Trauerminute für den verstorbenen spanischen Nationaltrainer Luis Aragonés. Er hatte Mallorca in den Spielzeiten 2000/01 und 2003/04 trainiert.

Mallorcas Leistungskurve bleibt unter Trainer José Luis Oltra weiterhin schwankend, vor allem die Abwehr bereitet nach wie vor Sorgen. Beim zweiten Gegentreffer konnte Gijóns Kapitän Canella Abwehrchef Nunes einfach überlaufen und traf danach aus spitzem Winkel. Auch Real-Keeper Miño machte dabei keine gute Figur.

Einziger Lichtblick im Spiel von Mallorca war mal wieder Torjäger Alejandro Alfaro, der zwischenzeitlich zum 1:2 verkürzte.

Die Kritik an José Luis Oltra ist wieder lauter geworden. Derzeit traut man dem Mann aus Valencia nicht zu, den Klub wieder in die erste Liga zu führen. Zu Gute kommt den Inselkickern lediglich, dass auch die Konkurrenz keine Kontinuität zeigt. Noch ist der Kontakt zur Spitzengruppe nicht abgerissen.

Aktuell liegen sie auf Platz 9 der Tabelle, punktgleich mit Córdoba auf Platz 6, der zur Teilnahme an der Auftstiegsrunde berechtigt. Am Sonntag, 9. Februar, muss Mallorca beim Tabellen-17.  Alcorcón antreten.

Zum Thema

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.