Inselkicker hoffen vergebens

Real Mallorca verpasst Qualifikation zur Europa-League

Mesut Özil traf doppelt für Real Madrid. Dieses Foto zeigt den Deutschen im Hinspiel in Palma (rechts).

Mesut Özil traf doppelt für Real Madrid. Dieses Foto zeigt den Deutschen im Hinspiel in Palma (rechts).

Foto: Foto: Patricia Lozano

Die Erstligafußballer von Real Mallorca haben ihr abschließendes Saisonspiel bei Real Madrid mit 1:4 (0:2) verloren und damit die Qualifikation für die Europa-League verpasst. Trainer Joaquín Caparrós ist trotzdem zufrieden. 

"Ich ziehe meinen Hut vor den Spielern", sagte der gebürtige Andalusier nach der Niederlage in Madrid. Die Mannschaft hatte in der Liga zuletzt vier Spiele in Folge gewonnen und damit souverän den Klassenerhalt geschafft. Mit einem Sieg beim bereits feststehenden Meister wäre sogar noch die Teilnahme am Europapokal gelungen.

Die Tore für Real Madrid erzielten Cristiano Ronaldo (18. Minute), Karim Benzema (22.), sowie der Deutsche Mesut Özil (48. und 57.). Der Treffer für die Inselkicker gelang "Chori" Castro.

An der Europa-League nimmt nun statt Real Mallorca UD Levante teil. Absteigen muss neben Santander und Gijón auch der FC Villarreal, in der vergangenen Saison noch Champions-League-Teilnehmer.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.