Frau rammt Tankwart, flieht und kehrt später zurück

| Palma, Mallorca |
Zu dem Vorfall kam es an einer Repsol-Tankstelle.

Zu dem Vorfall kam es an einer Repsol-Tankstelle.

Foto: Archiv UH
Zu dem Vorfall kam es an einer Repsol-Tankstelle.Der Tankwart kam mit leichteren Verletzungen davon - zum Glück.Bis auf Weiteres muss der Mann eine Halskrause tragen. Er erlitt auch Prellungen und Schürfwunden.

Ein kurioser Fall von Fahrerflucht hat sich am Samstag an einer Tankstelle im Gewerbegebiet Son Oms in der Nähe des Flughafens von Palma de Mallorca abgespielt. Wie die Tageszeitung Ultima Hora berichtet, ist dort ein Tankwart angefahren und verletzt worden, als er eine Kundin davon abhalten wollen, zu fliehen ohne die Rechnung für die Tankfüllung zu bezahlen.

Der Mann hielt sich dabei zunächst am geöffneten Fenster des Wagens fest. Er gab zu Protokoll, die Fahrerin habe dann Gas gegeben und versucht, ihn durch Zick-Zack-Bewegungen "abzuschütteln". Als sie auf die Hauptstraße abbiegen wollte, habe er sich fallen lassen und die Frau habe sich aus dem Staub gemacht.

Am Nachmittag dann nahm der Fall eine kuriose Wende, als die Kundin zur Tankstelle zurückkehrte und ihre Rechnung begleichen wollten. Die Angestellten riefen sofort die Polizei und hielten die Frau fest. In ihrer Aussage gab sie an, sie habe den Tankwart nicht verletzten wollen, sie habe Angst gehabt, als er sich an ihrem Fenster festhielt. Gegen Auflagen wurde sie wieder auf freien Fuß gesetzt.

Der Tankstellenmitarbeiter erlitt Prellungen, Schürfwunden und muss eine Halskrause tragen. Gegenüber einem Reporter von Ultima Hora sagte er, er habe Schmerzen am ganzen Körper.

Das Gewerbegebiet Son Oms ist vielen Mallorca-Urlaubern ein Begriff. Etliche Mietwagenfirmen haben dort ihren Sitz, die Tankstelle wird häufig genutzt, um den Leihwagen vor der Rückgabe zu befüllen.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Thomas Berthold / Vor 5 Tage

Ja ich weiß das sollte auch nur als Scherz gedacht sein von mir. Lach

Stzean / Vor 6 Tage

@Thomas: Ich habe mein Auto auf LPG Autogas umgerüstet und gut ist es.

Den Aufpreis für Benzin kassiert ja lediglich der Staat, nicht der Tankwart.

Leider habe ich auf Mallorca keine Gastankstelle gesehen.

Thomas Berthold / Vor 7 Tage

Bei den Spritpreisen möchte ich auch manchmal den Tankwart rammen auch wenn der nix dafür kann.

Berger / Vor 7 Tage

Weshalb hat die Frau dann nicht gleich die Polizei gerufen, als sie außer Reichweite des Tankwarts war? Das scheint mir also eine Schutzbehauptung der Frau zu sein, sich bedroht gefühlt zu haben. Möglicherweise mußte sie erst einmal ausnüchtern oder das Koks abbauen, das sie intus hatte. Fahrerflucht ist es in jedem Fall. In Verbindung mit dem Prellen der Tankrichtung geht alles in die räuberische Richtung. Lappen weg und Tschüß!